Start Aktuelles Aktion Ferien(s)pass 2019 am Sonntag gestartet

Aktion Ferien(s)pass 2019 am Sonntag gestartet

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 47 Sekunden
0
TEILEN
Mit einem bunten Kinderfest im Pfarrgarten St. Engelbert an der Sandstraße startete am vergangenen Samstag die Aktion Ferien(s)pass 2019. (Foto: © Bastian Glumm)
Mit einem bunten Kinderfest im Pfarrgarten St. Engelbert an der Sandstraße startete am vergangenen Samstag die Aktion Ferien(s)pass 2019. (Foto: © Bastian Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (bgl) – In den vergangenen Jahren hatten die Veranstalter der Kinderfestes im Pfarrgarten St. Engelbert etwas mehr Glück mit dem Wetter, als das am Sonntag der Fall war. Trotz der eher ungemütlichen Witterung kamen zahlreiche Eltern mit ihren Kindern an die Sandstraße, um sich für die Aktionen der 41. Auflage des Solinger Ferien(s)passes anzumelden. „Wir haben wieder über 300 Aktionen im Programm, da ist wieder in Wald und Flur alles dabei, aber die Kinder können beispielsweise auch einen Cartbahn-Führerschein machen oder ins Phantasialand fahren“, erklärte Felizitas Marx von der Katholischen Jugendagentur Wuppertal (KJA), die mit dem veranstaltenden Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) zusammenarbeitet.

Stadt-Sparkasse unterstützt mit 20.000 Euro

Auch in diesem Jahr unterstützt die Stadt-Sparkasse Solingen den Ferien(s)pass mit stattlichen 20.000 Euro. „Wir stellen uns mit den Angeboten auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Von daher liegt der Blick nicht nur auf der Besonderheit, sondern auch auf dem Portemonnaie“, betonte Marx. Ein Ferienpass kostet nach wie vor 14 Euro. Mit dem Pass können Kids an zahlreichen Angeboten in der Stadt kostengünstig teilnehmen. „Das Thema Finanzen soll kein Thema der Eltern und vor allen Dingen keines der Kinder und Jugendlichen sein“, machte Felicitas Marx deutlich. Unter anderem beinhaltet der Ferienpass auch ein Gutscheinpaket für die städtischen Schwimmbäder.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach sprach ein kurzes Grußwort auf der Bühne. Rechts von ihm Felicitas Marx von der Katholischen Jugendagentur Wuppertal (KJA). (Foto: © Bastian Glumm)
Oberbürgermeister Tim Kurzbach sprach ein kurzes Grußwort auf der Bühne. Rechts von ihm Felicitas Marx von der Katholischen Jugendagentur Wuppertal (KJA). (Foto: © Bastian Glumm)

Ferien(s)pass verzeichnet steigende Teilnehmerzahlen

Dazu buchbar sind zahlreiche geführte Programme. Der BDKJ kann sich hier auf zahlreiche helfende Hände und sogar auf Unterstützung in Form eines Fördervereins verlassen. „Wir haben steigende Teilnehmerzahlen und sind bei rund 1.400 Kindern, das allerdings in unterschiedlicher Nutzung des Ferien(s)passes. Entweder nur über Gutscheine oder bei den pädagogisch geführten Programmen. Erstmals haben wir in den Herbstferien zudem einen Mini-Ferien(s)pass“, freute sich Marx.

Bevor am Sonntag die ersten Anmeldungen entgegen genommen werden konnten, wurden auf der Bühne Gäste begrüßt. Darunter auch Oberbürgermeister Tim Kurzbach, der mit Kind und Kegel zum Ferien(s)pass-Auftakt zur Sandstraße kam: „Es ist großartig, dass man zum Auftakt des Ferien(s)pass seine Familie mitbringen kann. Sechs Wochen Sommerferien sind eine ziemlich lange Zeit, deshalb ist es für die Eltern dann sehr gut zu wissen, dass die Kinder gut betreut sind“, sagte Solingens Stadtchef.

Alle Infos zu den Aktionen: www.ferienspass.net

Den Ferienpass und alle zubuchbaren Aktionen gibt es hier:

Ferien(s)pass Solingen
Eiland 10
42651 Solingen

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Büros!

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here