Start Aktuelles Am Samstag öffnet die „Gläserne Werkstatt“

Am Samstag öffnet die „Gläserne Werkstatt“

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 28 Sekunden
0
TEILEN
Im ehemaligen Appelrath & Cüpper-Gebäude entsteht die
Im ehemaligen Appelrath & Cüpper-Gebäude entsteht die "Gäserne Werkstatt": (Bild: © raumwerk.architekten)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Die „Gläserne Werkstatt“ in der Solinger Innenstadt an der Hauptstraße öffnet ihre Türen: Am kommenden Samstag von 11 bis 16 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Als Ort für „Qualität und Nachhaltigkeit“ im Bergischen Städtedreieck soll die „Gläserne Werkstatt“ für Regionalität, innovatives Denken neuer Produkte und Prozesse und für Netzwerkarbeit stehen, die neue Wege erschließt. Sie soll zum Stadtlabor für Zukunftsdenken werden, so die Stadtentwicklungsgesellschaft Solingen (SEG), die das Projekt federführend betreut.

Buntes Programm zur Eröffnung

„Schneiden und Geschnittenes“: So vielseitig wie das thematische Dach der „Gläsernen Werkstatt“ seien die Menschen, die das bunte Programm zur Eröffnung gestalten, betonen die Verantwortlichen. So sei etwa „Schleifen und schleifen lassen“ ein Thema. Wer die Gläserne Werkstatt besucht, kann ein eigenes Messer mitbringen und den Schleifservice nutzen, den das Solinger Traditionsunternehmen „Felix“ vor Ort anbietet oder es unter Anleitung des Messer-Machers Lars Scheidler selbst ausprobieren.

Die IPD-Stiftung stellt sich mit dem Reparier-Treff vor. Die Philosophie: Alte Gebrauchsgegenstände wertschätzen und nicht wegwerfen, sondern reparieren – in Gemeinschaft und sich dabei die Zeit nehmen zum Zuhören und miteinander reden. Das Schneidwerkzeug sehr verschieden sein kann, demonstriert ein Drechsler. Und er führt vor, wie er sein altes Handwerk für Qualität von heute nutzt. Es gibt Papierkunst und Upcylingdesign, eine Video-Kunst-Installation, die zeigt, was man mit Licht aus Räumen machen kann sowie 3D-Kunst.

Unternehmen der Region präsentieren sich in Kuben

In Kuben und auf Ausstellungsflächen präsentieren sich Unternehmen der Region: Schneidwaren-Experten wie Güde, Becker, Nesmuk, triangle und Edrei, der Werkzeug-Hersteller Hazet aus Remscheid oder Smart-Klima aus Solingen. Hinzu kommen weitere Informationskuben, etwa zu Nachhaltigkeitsthemen. Es gibt Unterhaltung für Kinder und auch fürs leibliche Wohl wird gesorgt.

Zudem bietet die Eröffnung Gelegenheit, die Räumlichkeiten der „Gläsernen Werkstatt“ kennenzulernen und mehr über das Programm der ersten Monate zu erfahren. Mit der Eröffnung fällt für die „Gläserne Werkstatt“ der Startschuss: Es geht los. Erste Inhalte sind da, erste Unternehmen „im Boot“, so die Verantwortlichen.

Eröffnung der „Gläsernen Werkstatt“ am kommenden Samstag, 22. Oktober, von 11 bis 16 Uhr an der Hauptstraße 61-63.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here