Start Aktuelles Arbeitslosenquote sinkt im März auf 7,8 Prozent

Arbeitslosenquote sinkt im März auf 7,8 Prozent

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 22 Sekunden
0
TEILEN
Die Agentur für Arbeit veröffentlicht monatlich die aktuellen Zahlen und die Arbeitslosenquote für Solingen und das Bergische Land. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Agentur für Arbeit veröffentlicht monatlich die aktuellen Zahlen und die Arbeitslosenquote für Solingen und das Bergische Land. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Im März sind in Solingen 6.691 Menschen arbeitslos gemeldet, 179 weniger als im Februar und auch 812 weniger als im März vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sinkt von 8,0 Prozent im Februar auf aktuell 7,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,8 Prozent. In Solingen meldeten sich im März 1.401 Personen neu oder erneut arbeitslos und 1.581 Personen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. Das teilt die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal in ihrem aktuellen Monatsbericht mit.

Im September 2017 waren in Solingen 53.226 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt, das waren 1.120 (+2,1 Prozent) mehr als im Juni 2017 und 1.690 (+ 3,3 Prozent) mehr als im September 2016. Arbeitgeber meldeten im März 395 freie Arbeitsstellen in Solingen. Insgesamt werden in Solingen damit 1.706 Arbeitskräfte gesucht, das sind 420 Stellen oder 32,7 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Vorboten der Frühjahrsbelebung

„Die Vorboten der Frühjahrsbelebung haben die Arbeitslosigkeit im bergischen Städtedreieck deutlich sinken lassen. Auch wenn der frostige März den Außenberufen zugesetzt hat, sorgt die gute Konjunktur dafür, dass die Unternehmen in der Region weiterhin neue Arbeitsplätze schaffen. Gegenüber dem Vorjahr steigt die Beschäftigung um 6.000 Menschen und erreicht damit ein neues Rekordhoch. So viele Menschen waren zuletzt vor 17 Jahren im bergischen Städtedreieck beschäftigt. Und die Nachfrage der Betriebe nach neuen Beschäftigten bleibt hoch. Aktuell suchen die Unternehmen weitere 5.000 Arbeitskräfte“, erläutert Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal.

Solinger Unternehmen suchen Fachkräfte

Besonders gesucht werden in Solingen derzeit unter anderem Fachleute und Helfer in der Metallbearbeitung, examinierte Altenpfleger, Fachkräfte und Helfer in der Lagerwirtschaft, Fachleute im Dialogmarketing, Fachkräfte im Maschinenbau, Helfer im Bereich der Kunststoff- und Kautschukherstellung, Kranführer, Bürofachkräfte, Erzieher, Fachleute in der Werkzeugtechnik, Fachkräfte in der elektrischen Betriebstechnik, Krankenpfleger, Maschinen- und Anlagenführer, Fachleute in der Bauelektrik, Buchhalter, Berufskraftfahrer sowie Sozialarbeiter.

Unterbeschäftigungsquote auf 10,6 Prozent gesunken

Die Unterbeschäftigungsquote in Solingen sinkt von 10,7 Prozent im Februar auf aktuell 10,6 Prozent. Im März 2017 lag sie bei 11,5 Prozent. Der Anteil der Arbeitslosigkeit an der Unterbeschäftigung beträgt 72,1 Prozent – vor einem Jahr lag sie bei 75,0 Prozent.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here