Start Aktuelles Arbeitslosenquote steigt im Juli auf 7,7 Prozent

Arbeitslosenquote steigt im Juli auf 7,7 Prozent

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 4 Sekunden
0
TEILEN
Die Agentur für Arbeit veröffentlicht monatlich die aktuellen Zahlen und die Arbeitslosenquote für Solingen und das Bergische Land. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Agentur für Arbeit veröffentlicht monatlich die aktuellen Zahlen und die Arbeitslosenquote für Solingen und das Bergische Land. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (red) – Im Juli sind in Solingen 6.639 Menschen arbeitslos gemeldet, 101 mehr als im Juni, aber 555 weniger als im Juli vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote steigt von 7,6 Prozent im Juni auf aktuell 7,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,4 Prozent. In Solingen meldeten sich im Juli 1.498 Personen neu oder erneut arbeitslos und 1.389 Personen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. Das teilt die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal in ihrem aktuellen Monatsbericht mit.

Im Juli 413 freie Stellen in Solingen

Arbeitgeber meldeten im Juli 413 freie Arbeitsstellen in Solingen. Insgesamt werden in Solingen damit 1.707 Arbeitskräfte gesucht, das sind 164 Stellen oder 10,6 Prozent mehr als vor einem Jahr. „In den Sommerferien werden keine neuen Mitarbeiter eingestellt, Befristungen sind zum Halbjahresende ausgelaufen und Schulabgänger melden sich arbeitslos. Deshalb ist im Juli die Zahl der Arbeitslosen im bergischen Städtedreieck angestiegen. Es sind aber weniger Menschen ohne Arbeit als vor einem Jahr.“ Der Chef der bergischen Arbeitsagenturen, Martin Klebe, hält aus diesem Grund die Lage auf dem Arbeitsmarkt nach wie vor für ausgesprochen gut.

Martin Klebe ist Chef der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal. (Archivoto: © Bastian Glumm)
Martin Klebe ist Chef der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal. (Archivoto: © Bastian Glumm)

Besonders gesucht werden in Solingen derzeit unter anderem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Metallbearbeitung, Maschinenbau-,Betriebstechnik, Dialogmarketing, Kranführung/ Bediener Hebeeinrichtungen, Spanende Metallbearbeitung, Lagerwirtschaft, Altenpflege, Büro-,Sekretariatskräfte, Kunststoff-,Kautschukherstellung, Werkzeugtechnik, Elektrotechnik sowie Bauelektrik.

Unterbeschäftigungsquote steigt auf 10,4 Prozent

Die Unterbeschäftigungsquote in Solingen steigt von 10,3 Prozent im Juni auf aktuell 10,4 Prozent. Im Juli 2017 lag sie bei 11,0 Prozent. Der Anteil der Arbeitslosigkeit an der Unterbeschäftigung beträgt 72,4 Prozent – vor einem Jahr lag sie bei 74,8 Prozent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here