Start Aktuelles Ausflug in die bunte Schönheit jüdischer Lieder

Ausflug in die bunte Schönheit jüdischer Lieder

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 48 Sekunden
0
TEILEN
Die evangelische Dorper Kirche an der Schützen- Ecke Ritterstraße in Solingen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die evangelische Dorper Kirche an der Schützen- Ecke Ritterstraße in Solingen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Zu einem Konzert mit hebräischen Liedern lädt die Evangelische Kirchengemeinde Solingen-Dorp am Sonntag, 11. Februar, ab 19.00 Uhr in die Dorper Kirche, Schützenstr. 159, ein. Die Berliner Sängerin Esther Lorenz präsentiert israelische und sephardisch-jüdische Musikkultur. Dabei spannt die Künstlerin einen weiten Bogen von der Vertonung alter biblischer Texte über die Musik der sephardischen Juden, die bis zu ihrer Vertreibung im Mittelalter in Spanien ansässig waren, über moderne Vertonungen jüdischer Lyrik bis zu Liedern, die heute gerne auf Festen in Israel gespielt und gesungen werden.

Jüdisches Leben und Fühlen beleuchten

Erläuterungen über Feiertage und Bräuche, Anekdoten und eine Prise jüdischen Humors vervollständigen dieses Programm, das jüdisches Leben und Fühlen von verschiedenen Seiten beleuchten möchte. Begleitet wird Esther Lorenz an der Gitarre von Peter Kuhz. Esther Lorenz arbeitete nach ihrer Ausbildung in klassischem Gesang, Schauspiel, Klavier und Tanz mit verschiedenen Big-Bands zusammen und ist aktuell mit verschiedenen Konzertprogrammen auf Tour.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Sonntag, 11. Februar 2018
Hebräische Lieder
Ein Konzert mit Esther Lorenz (Gesang) und Peter Kuhz (Gitarre)
Dorper Kirche, Schützenstr. 159
Beginn: 19.00 Uhr

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here