Start Aktuelles B229: Asphaltarbeiten verschoben

B229: Asphaltarbeiten verschoben

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 43 Sekunden
0
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Witterungsbedingt wird auf der Baustelle B229 an diesem Wochenende (18. bis 20. Oktober) die lärmmindernde Asphaltdeckschicht zwischen Kapeller Weg und Eisenbahnbrücke nicht wie geplant eingebaut. Darauf haben sich am heutigen Freitag die Projektleitung des städtischen Betriebshofes Langenfeld und die Bauleitung der durchführenden Firma abschließend verständigt. Bereits gestern hatten die Wetterprognosen für das Wochenende zu starken Regen für einen reibungslosen Ablauf der Asphaltierung vorhergesagt. Das teilt die Pressestelle der Stadt Langenfeld mit.

Vorbereitende Arbeiten werden aber durchgeführt

Unabhängig von der Regenintensität an diesem Wochenende werden aber dennoch vorbereitende Arbeiten durchgeführt, so dass es am 19. und 20. Oktober bei den angekündigten Sperrungen bleibt: Von Langenfeld aus kann der Verkehr nur in Richtung Aufderhöhe per Einbahnstraßenregelung auf der B229 fließen, nach Ohligs gilt die Vollsperrung. Aus Aufderhöhe und Ohligs ist Langenfeld nicht über die B229 direkt erreichbar.

Um die zeitlichen Verzögerungen im Bauablauf zu kompensieren, sollen nunmehr am nächsten Wochenende „Doppelschichten“ eingelegt werden. Dabei sollen beide Fahrspuren eine neue Deckschicht erhalten. Für Samstag, 26. Oktober, ist der Einbau auf der linken Fahrspur und für Sonntag, 27. Oktober, auf der rechten Seite geplant.

Am letzten Oktoberwochenende ist dann ein weiteres Mal mit besonderen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Für die Vorarbeiten wird dabei wieder der Freitag genutzt, so dass vom 25. Oktober (9 Uhr), bis Montag, 28. Oktober (5 Uhr), die geänderte Verkehrsführung mit einer Einbahnstraßenregelung und entsprechenden Vollsperrungen greifen wird:

Von Langenfeld nach Solingen

Für Freitag 25., und Samstag 26. Oktober, gelten nachfolgende Einschränkungen:

Von Langenfeld kommend wird keine Verbindung nach Ohligs bestehen. Die Umleitung nach Ohligs führtüber die Schneiderstraße und Haus Gravener Straße in Langenfeld. Der nach Aufderhöhe und Höhscheid fließende Verkehr wird per Einbahnstraßenregelung aufrechterhalten.

Für Sonntag, 27. Oktober, muss mit folgenden Behinderungen gerechnet werden:

Von Langenfeld kommend gibt es keine Verbindung nach Aufderhöhe. Die Umleitung nach Aufderhöhe und Höhscheid führt über Leichlingen und die Opladener Straße (Solingen). Der nach Ohligs fließende Verkehr wird per Einbahnstraßenregelung aufrechterhalten.

Von Solingen nach Langenfeld

Für die Solinger ist die Nachbarstadt Langenfeld auch am letzten Oktoberwochenende nicht über die B229 aus Aufderhöhe und Ohligs erreichbar. Die Umleitungsempfehlung nach Langenfeld aus Fahrtrichtung Aufderhöhe verläuft weiter über die Opladener Straße und Leichlingen. Der aus Ohligs in Richtung Langenfeld kommende Verkehr wird über die Haus Gravener Straße und Schneiderstraße umgeleitet.

„Selbstverständlich sind auch diese Arbeiten am letzten Oktoberwochenende vom Wetter abhängig“, erklärt Projektleiter Robert Kuschel vom Langenfelder Betriebshof.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here