Start Aktuelles Beethovenstraße: Ein Verletzer bei Feuer in Behindertenwohnstätte

Beethovenstraße: Ein Verletzer bei Feuer in Behindertenwohnstätte

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 52 Sekunden
0
TEILEN
(Archivoto: © Bastian Glumm)
(Archivoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Am Donnerstagabend wurde die Solinger Feuerwehr zu einem Brandeinsatz auf die Beethovenstraße gerufen. Es brannte dort in einem Zimmer einer Behindertenwohnstätte. Der Bewohner des Brandzimmers wurde durch das schnelle Eingreifen eines vorbeifahrenden Passanten aus dem Brandraum gerettet, der die Rauchentwicklung bemerkte.

Verletzte Person ins Klinikum gebracht

Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Räumung der gesamten Wohnstätte bereits eingeleitet. Die Feuerwehr führte die Brandbekämpfung durch und unterstütze die Evakuierung der zum Teil nicht gehfähigen Bewohner. Der Bewohner aus dem Brandraum erlitt Verletztungen und wurde ins Klinikum transportiert. Die Bewohner und der Ersthelfer wurden durch den Rettungsdienst auf eine mögliche Rauchgasvergiftung getestet.

Während des Einsatztes wurden die Bewohner von Bürgern des benachbarten Kleingartenvereins mit Getränken versorgt. Alle Bewohner bis auf den Brandverletzten konnten nach abschließenden Lüftungsmaßnahmen in das Haus zurückkehren. Aufgrund der Löscharbeiten kam es zu kurzfristigen Behinderungen im Straßenverkehr im Kreuzungsbereich Beethovenstraße und Ecke Höherstraße.

Berufsfeuerwehr mit allen Wachen im Einsatz

Die Berufsfeuerwehr war mit Einheiten aller drei Feuer- und Rettungswachen auf der Beethovenstraße im Einsatz und wurde vor Ort von der Löscheinheit 1 (Merscheid/Ohligs) der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Weitere Löscheinheiten besetzten die verwaisten Wachen der Berufsfeuerwehr für die Dauer des Einsatzes.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here