Start Aktuelles Bei Veranstaltungen der Stadt Solingen gilt die 2G+-Regel

Bei Veranstaltungen der Stadt Solingen gilt die 2G+-Regel

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
Das Rathaus der Klingenstadt Solingen im Herzen der City. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Das Rathaus der Klingenstadt Solingen im Herzen der City. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) –  Die Stadt Solingen weist erneut darauf hin, dass für städtische Veranstaltungen nach wie vor die 2G+-Regel gilt. Das heißt, immunisierte und genesene Besucherinnen und Besucher brauchen bei Veranstaltungen etwa im Theater und Konzerthaus, im Klingenmuseum, im Kunstmuseum oder in der Stadtbibliothek zusätzlich ein höchstens 24 Stunden altes negatives Schnelltest-Ergebnis.

Rund 60 Teststellen im Stadtgebiet

Den Test können Gäste an einer der rund 60 Teststellen im Stadtgebiet machen. In Kürze soll es ein solches Angebot auch vor dem Theater und Konzerthaus geben. Ähnliche Überlegungen gibt es zudem für das Kunstmuseum.

Die Stadt Solingen macht wegen der steigenden Inzidenzen als Hausherrin bei ihren Veranstaltungen Gebrauch von der 2G+-Regel. Das hatte der Verwaltungsvorstand in seiner Sitzung vom 16. November 2021 beschlossen. Nach wie vor empfiehlt die Stadt Solingen auch anderen Veranstalterinnen und Veranstaltern die Umsetzung der 2G+-Regel, schreibt diese aber nicht vor.

Stadt plant keine weiteren eigenen Regeln

Darüber hinaus plant die Stadtverwaltung derzeit keine eigenen Regeln oder Verfügungen, die über die aktuelle Fassung der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen hinausgehen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here