Start Aktuelles Benefizkonzert für das Proberaumhaus „Monkeys“

Benefizkonzert für das Proberaumhaus „Monkeys“

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 32 Sekunden
0
TEILEN
Haben zwar (noch) keinen Namen, spielen am Freitag aber trotzdem auf dem Benefizkonzert zugunsten des Proberaumhauses
Haben zwar (noch) keinen Namen, spielen am Freitag aber trotzdem auf dem Benefizkonzert zugunsten des Proberaumhauses "Monkeys": "A Band Has No Name (yet)". (Foto: © A Band Has No Name (yet))

SOLINGEN (red) – Der Betrieb des AWO-Proberaumhauses „Monkeys“ wurde vier Jahre lang als Modell-Projekt vom Land NRW finanziert. Die Landesmittel liefen Ende 2018 aus. Seit Anfang 2019 fließen Mittel aus dem städtischen Haushalt. Aufgrund der angespannten Haushaltslage bemüht sich der „Monkeys“-Träger, die AWO Arbeit & Qualifizierung gGmbH, sehr um zusätzliche Förderungen und Sponsoren.

Proberaumhaus ist auf Unterstützung angewiesen

So hat das „Monkeys“-Team etwa ein außergewöhnliches Sponsoring-Konzept entwickelt und im Sommer eine Währung in Solingen eingeführt, die so genannten „Monkey-Taler“, mit denen auch schon mit kleinen Beiträgen viel bewegt werden kann (wir berichteten). Zusätzlich dazu findet am Freitag pünktlich zur Weihnachtszeit ein Benefiz-Festival zugunsten vom AWO-Proberaumhaus „Monkeys“ statt. Von 16 bis 22 Uhr werden am 20. Dezember zahlreiche Bands im Proberaumhaus an der Konrad-Adenauer-Straße auftreten.

Alle Helferinnen und Helfer sind an dem Tag ehrenamtlich im Einsatz, Bands treten ohne Gage auf, damit alle Einnahmen ans „Monkeys“ gehen. „Helfer und Bands leisten somit einen ganz besonderen Beitrag für die Einrichtung und unterstützen das „Monkeys“ damit sehr! Denn das „Monkeys“ braucht dringend finanzielle Unterstützung„, heißt es in der Einladung zum Festival.

Lilian Muscutt ist beim AWO-Proberaumhaus "Monkeys" zuständig für Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Lilian Muscutt ist beim AWO-Proberaumhaus „Monkeys“ zuständig für Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring. (Archivfoto: © Bastian Glumm)

Buntes Programm mit zahlreichen Bands

Ein buntes Programm wartet mit jeder Menge Musik, Kunst, Poetry und Tanz, es gibt Snacks & Getränke. Das Haus rocken: Weathervane, Lifters, Lunatic, AWO-Chor für alle mit Luisa Skrabic, A Band Has No Name (yet), Flawless, 58Ausgeladene feat. Rockbert, Miri&Dom, LEONORA sowie Robert Schreiber & Band.

Unter den Musikerinnen und Musikern sind zum einen Bands, die im (bis auf einen Raum) voll belegten „Monkeys“ einen Proberaum haben – so zum Beispiel Robert Schreiber & Band. Oder „A Band Has No Name (yet)“, die, wie der Name schon sagt, so frisch dabei sind, dass sie noch keinen Namen haben. Zum anderen rocken Bands, die die Entstehungsphase des Proberaumhauses begleitet haben – wie etwa „Lifters“. Die Solinger Band veröffentlicht am Freitag ihr erstes Album „Ain’t coming home“ und krönt die Veröffentlichung mit einem Auftritt beim „F€€D THE MONKEYS“-Benefizkonzert!

Freitag, 20. Dezember, 16-22 Uhr.
‚Benefizkonzert für das Proberaumhaus, Konrad-Adenauer-Str. 98, 42651 Solingen.

5 Euro Spende am Eingang. Wer mehr hat, darf gerne mehr geben.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here