Start Aktuelles Benefizkonzert von Jugendsinfonieorchester und Bergischen Symphonikern

Benefizkonzert von Jugendsinfonieorchester und Bergischen Symphonikern

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 55 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Nachwuchstalente und Profimusiker gemeinsam auf einer Bühne – diese musikalische Symbiose stellt die Grundlage für ein Benefizkonzert dar, das von den Stadtwerken Solingen und der Stadt-Sparkasse Solingen gesponsert wird. Am 10. Januar 2021 werden die jungen Musiker des Jugendsinfonieorchesters der Musikschule gemeinsam mit den Profis der Bergischen Symphoniker die Bühne im Theater und Konzerthaus betreten.

Junge Solisten auf der Bühne

Im Rahmen des Benefizkonzertes wird außerdem ein junges Talent die Chance bekommen, als Solist aufzutreten. Dafür suchte eine Fachjury, bestehend aus Vertretern des Jugendsinfonierorchester, der Bergischen Symphonikern und der Musikschule in einem internen Wettbewerb nun die geeignete Kandidatin oder den Kandidaten.

Insgesamt gingen bei der Musikschulleiterin, Birgit Walter, sechs Bewerbungen von Musikschülerinnen und -schülern im Alter zwischen 10 und 26 Jahren für die Instrumente Klavier, Horn, Querflöte und Harfe ein. Quentin Wächter, 10 Jahre, am Klavier und Philipp Eick-Kerssenbrock, 16 Jahre, am Horn setzten sich im Auswahlspiel durch, so dass kurzfristig die Entscheidung für zwei Solisten gefallen ist.

Tickets gibt es ab kommenden Sommer

Tickets für das Benefizkonzert wird es im Sommer 2020 über die Verkaufsstellen des Theaters geben. Die Eintrittspreise werden zwischen 15 und 29 Euro liegen, Schülerinnen und Schüler erhalten eine Ermäßigung. Die Erlöse werden den Ensembles z.B. zur Anschaffung von Instrumenten zu Gute kommen. Die gesamten Kosten des Projektes werden von den Solinger Stadtwerken und der Stadt-Sparkasse Solingen getragen.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here