Start Aktuelles Blutspendeaktion am Donnerstag vor dem Klinikum

Blutspendeaktion am Donnerstag vor dem Klinikum

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 56 Sekunden
0
TEILEN
Am kommenden Donnerstag macht das DRK-Blutspendenmobil Halt vor dem Solinger Klinikum. (Foto: © Deutsches Rotes Kreuz)
Am kommenden Donnerstag macht das DRK-Blutspendenmobil Halt vor dem Solinger Klinikum. (Foto: © Deutsches Rotes Kreuz)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Am kommenden Donnerstag, 1. September, macht das DRK-Blutspendenmobil Halt vor dem Solinger Klinikum. Die Kolleginnen und Kollegen des Hauses, aber auch Bürgerinnen und Bürger, können an dem Tag Blut spenden. Motto: Gemeinsam retten wir Leben! Die Aktion findet am Donnerstag von 13.00 bis 17.00 Uhr direkt vor dem Haupteingang des Klinkums an der Gotenstraße statt.

Erythrozytenkonzentrate besonders benötigt

Das Klinikum benötigt am häufigsten Erythrozytenkonzentrate. „Hier merken wir den aktuellen Mangel an Blutprodukten auch am deutlichsten. Der Einsatz von Thrombozytenkonzentraten und Plasma kommt im Rahmen der Notfallversorgung auch regelmäßig vor, allerdings in geringerem Ausmaß“, erläutert Dr. Tim Lohoff, Oberarzt und Transfusionsverantwortlicher Arzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin.

Im Grunde genommen benötigt das Klinikum in allen behandelnden Abteilungen Blutprodukte. Im OP vor allem bei der Versorgung von Notfällen, wie zum Beispiel bei Patienten nach einem schweren Verkehrsunfall oder bei einem geplatzten Aneurysma der Bauchschlagader. Blutprodukte werden aber auch bei geplanten großen Operationen von Tumoren oder am Bewegungsapparat benötigt. „Hier hört der Transfusionsbedarf nicht mit dem Ende der Notfall-OP auf. Häufig werden auch in den ersten postoperativen Tagen auf der Intensivstation noch Erythrozytenkonzentrate gebraucht“, macht Dr. Tim Lohoff deutlich.

Plasmakonserven enthalten wichtige Eiweißbestandteile

Erythrozyten sind die Blutzellen, die im Körper den Sauerstoff von der Lungen zu den Organen transportieren. Kommt zu einem zunehmenden Verlust dieser „Sauerstoffträger“, so kann der Körper diesen abhängig von eventuell vorhandenen Vorerkrankungen zunächst besser oder schlechter kompensieren. Zu einem je nach Patient individuellen Zeitpunkt wird durch diesen Verlust dann die Sauerstoffversorgung der Organe relevant beeinträchtigt. Die jetzt eingesetzten Erythrozytenkonzentrate beseitigen diesen Mangel an Sauerstoffträgern, so dass die Versorgung im Körper wieder hergestellt ist.

Thrombozyten, umgangssprachlich als Blutplättchen bekannt, sind Zellen die bei der Blutgerinnselbildung eine wichtige Rolle spielen. Plasmakonserven enthalten wichtige Eiweißbestandteile, wie die Gerinnungsfaktoren. Bei einem größeren Blutverlust kommt es dann auch zu einem Mangel von Blutplättchen und Gerinnungsfaktoren, der dann durch die Gabe von Thromboytenkonzetraten und Plasmakonserven behandelt wird.

Dr. Tim Lohoff ist Oberarzt und Transfusionsverantwortlicher Arzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin am Klinikum Solingen. (Foto: © Klinikum Solingen)
Dr. Tim Lohoff ist Oberarzt und Transfusionsverantwortlicher Arzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin am Klinikum Solingen. (Foto: © Klinikum Solingen)

Dramatischer Mangel an Erythrozytenkonzentraten

„Wir bestellen jeden Tag regelmäßig Erythrozytenkonzentrate und halten normalerweise immer einen gewissen Vorrat vor, damit wir in der Lage sind, blutende Notfallpatienten schnell zu versorgen. Leider herrscht bei den Blutspendediensten ein dramatischer Mangel an Erythrozytenkonzentraten, so dass wir uns hier zunehmend dem ,just in time´-Prinzip nähern. Aber auch dann können die Blutspendedienste nur noch sehr begrenzt Blutkonserven herausgeben“, zeigt Dr. Tim Lohoff die Dringlichkeit bei der Blutspende auf.

Termine müssen vorher online reserviert werden

Vor der Blutspende: Termine müssen online reserviert werden unter www.blutspende.jetzt . Mitgebracht werden müssen der Personalausweis und (falls vorhanden) der Blutspendenausweis. Auch Erstspender sind willkommen!

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here