Start Aktuelles Börsenstraße: Streit sorgt für größeren Polizeieinsatz

Börsenstraße: Streit sorgt für größeren Polizeieinsatz

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 33 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (ots) – Am Donnerstagmorgen meldete sich gegen 7.15 Uhr eine 50-jährige Frau bei der Polizei und gab an, zuvor von einem Bekannten bedroht worden zu sein. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Mann mit einer Waffe in einer Wohnung an der Börsenstraße in Widdert aufhielt, kamen in dem Bereich zahlreiche Polizeikräfte zum Einsatz. Nachdem die Beamten Kontakt zu dem Beschuldigten herstellen konnten, verließ er gegen 09.05 Uhr freiwillig seine Wohnung und konnte widerstandslos vorläufig festgenommen werden.

Polizei stellt Reizstoffsprühgeräte sicher

Bei einer Nachschau in der Wohnung fanden Ermittler zwei Reizstoffsprühgeräte, weitere Waffen konnten nicht aufgefunden werden. Bei dem Beschuldigten handelt sich um einen 45 Jahre alten Solinger, der polizeilich bislang nicht in Erscheinung getreten ist. Der Mann wurde Beamten des zuständigen Kriminalkommissariates in Solingen zur weiteren Befragung zugeführt.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here