Start Aktuelles Brand im Rathaus sorgt für nächtlichen Feuerwehreinsatz

Brand im Rathaus sorgt für nächtlichen Feuerwehreinsatz

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 39 Sekunden
0
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Zu einem Brandeinsatz wurde die Feuerwehr Solingen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zum Rathaus am Walter-Scheel-Platz alarmiert. Gegen 01.18 Uhr wurde die Brandmeldeanlage des Gebäudes ausgelöst. Bei der Kontrolle des Gebäudes wurde in einem Büro im Erdgeschoss des Rathaus-Neubaus ein Brand festgestellt.

Einrichtungsgegenstände brannten

In dem Raum brannten Einrichtungsgegenstände, diese konnten durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Hohlstrahlrohr abgelöscht werden. Der betroffene Flurbereich und die angrenzenden Büroräume zu dem Brandraum wurden mittels Hochleistungslüfter entraucht.

Polizei vermutet Brandstiftung

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Erste Erkenntnisse deuten auf eine vorsätzliche Brandstiftung hin, bei der sich der Täter zunächst gewaltsam Zugriff auf ein Büro verschafft und anschließend Feuer gelegt hat.

Löscheinheit 3 (Mangenberg) unterstützte

Die Berufsfeuerwehr war mit Einheiten der Feuer- und Rettungswachen I (Mitte) und III am Rathaus im Einsatz und wurde von der Löscheinheit 3 (Mangenberg) der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here