Start Aktuelles Bürgerbeteiligung: „Solingen redet mit“

Bürgerbeteiligung: „Solingen redet mit“

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 36 Sekunden
0
TEILEN
Am 13. September findet im Theater und Konzerthaus die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung
Am 13. September findet im Theater und Konzerthaus die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung "Solingen redet mit" statt. (Archivfoto: B. Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung „Solingen redet mit“ findet am Dienstag, 13. September, von 16 bis 17 Uhr ( Einlass ab 15:30 Uhr ) im Foyer des Theaters und Konzerthauses statt. Oberbürgermeister Tim Kurzbach übernimmt um 16 Uhr die Begrüßung, Stadtdirektor Hartmut Hoferichter liefert am Ende einen Ausblick.

„Solingen redet mit“: Erwartungen und Motivationen klären

Unter Leitung des Moderators Ede Wolff (Rede mit Ede) findet eine moderierte Talkrunde mit Vertreterinnen und Vertretern der Teilnehmergruppen statt. Dabei geht es darum, Erwartungen und Motivationen zu klären und erste Themen zu erkennen.

Die Lenkungsgruppe hat die Aufgabe, Themen und Abläufe für regelmäßige Bürgerbeteiligung zu erarbeiten. Sie hat 25 Mitglieder aus Politik, Verwaltung und der Stiftung Mitarbeit, dazu sieben aus Vereinen. Hinzu kommen sieben Bürgerinnen und Bürger, die sich beworben hatten und per Los ausgewählt wurden.

Gäste sind bei der Veranstaltung herzlich willkommen.

Infos im Internet: www.solingen-redet-mit.de

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here