Start Aktuelles Burger Landstraße: Opel-Fahrer (22) bei Verkehrsunfall verletzt

Burger Landstraße: Opel-Fahrer (22) bei Verkehrsunfall verletzt

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 34 Sekunden
0
TEILEN
Am Samstagabend kam ein 22-Jähriger mit seinem Opel von der Burger Landstraße ab und wurde von der Leitplanke aufgehebelt. (Foto: © Tim Oelbermann)
Am Samstagabend kam ein 22-Jähriger mit seinem Opel von der Burger Landstraße ab und wurde von der Leitplanke aufgehebelt. (Foto: © Tim Oelbermann)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Am Samstagabend kam es gegen 21.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Burger Landstraße. Ein 22-jähriger Fahrer eines Opel Astra befuhr die Burger Landstraße von Burg kommend in Richtung Solingen. Im Bereich Burger Höhe kam er nach links von der Fahrbahn ab, wurde von der dortigen Leitplanke aufgehebelt und kam erst an einem Oberleitungsmast des Verkehrsbetriebs der Stadtwerke zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Beifahrer blieb unverletzt.

Sachschaden von rund 10.000 Euro

Die Ursache für den Unfall war vermutlich eine nicht angepasste Geschwindigkeit. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Burger Landstraße am Samstagabend rund anderthalb Stunden voll gesperrt. Laut Polizei soll der Sachschaden etwa 10.000 Euro betragen. Neben dem Rettungsdienst und der Berufsfeuerwehr war auch die Löschgruppe 8 (Burg) der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here