Start Aktuelles E-Mobilität: Stadtwerke und Sparkasse ziehen an einem Strang

E-Mobilität: Stadtwerke und Sparkasse ziehen an einem Strang

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 17 Sekunden
0
TEILEN
Stefan Grunwald (li.), Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse Solingen und Andreas Schwarberg, Geschäftsführer der Stadtwerke Solingen, nahmen jetzt die neue Ladesäule für Elektroautos vor der Sparkassen-Filiale Central in Betrieb. (Foto: © Stadtwerke Solingen)
Stefan Grunwald (li.), Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse Solingen und Andreas Schwarberg, Geschäftsführer der Stadtwerke Solingen, nahmen jetzt die neue Ladesäule für Elektroautos vor der Sparkassen-Filiale Central in Betrieb. (Foto: © Stadtwerke Solingen)

SOLINGEN (red) – Immer mehr Automobilhersteller bringen reine Elektrofahrzeuge auf den Markt. Damit diese auch regelmäßig tanken können, ist eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur Pflicht. Ein Thema, mit dem sich auch die Stadtwerke Solingen seit geraumer Zeit beschäftigen. 15 Ladesäulen wurden bisher in Solingen in Betrieb genommen, in Kooperation mit der Stadt-Sparkasse Sparkasse kommen nun weitere dazu. „Wir wollen den Bedürfnissen der Solingerinnen und Solingern gerecht werden und merken, dass unsere bisherigen Ladesäulen sehr gut angenommen werden. Der Bedarf ist ganz klar da“, betont Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Schwarberg.

Plätze mit einer hohen Publikumswirksamkeit

„Bei der Entscheidung für die Inbetriebnahme einer Ladesäule ist natürlich wichtig, dass es sich um Plätze mit einer hohen Publikumswirksamkeit sowie Schnittstellen mit anderen Nutzungen wie zum Beispiel öffentliche Verkehrsmittel handelt. Zudem ist die Integration in den stadträumlichen Kontext von großer Bedeutung. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Sparkasse nun drei weitere wichtige Standorte erschließen konnten“, so Schwarberg weiter.

„Wir wollen das Thema E-Mobilität gemeinsam mit den Stadtwerken weiter vorantreiben“, sagt Stefan Grunwald, Vorsitzender des Vorstandes der Stadt-Sparkasse Solingen. Das Solinger Geldinstitut stellt an drei Standorten in Solingen insgesamt sechs neue E-Tankplätze zur Verfügung.“ Wir freuen uns, dass wir so einen Beitrag dazu leisten können, das Netzwerk der Ladeinfrastruktur in Solingen zu erweitern“, ergänzt Grunwald. Die Ladesäule auf dem Parkplatz der Sparkassen-Geschäftsstelle Central steht ab sofort zur Verfügung.

Weitere Ladesäule folgt in Höhscheid

Noch im April wird eine Ladesäule vor der Geschäftsstelle in Höhscheid folgen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird eine weitere E-Tankstelle an der Graf-Engelbert-Straße hinter der Sparkassen-Hauptstelle installiert. „Mit diesen Ladesäulen kommen drei stark frequentierte Standorte als weitere Anlaufstellen in Solingen hinzu. Und je dichter das Ladenetz wird, desto mehr Solingerinnen und Solinger entscheiden sich wohlmöglich dazu, auf ein Elektroauto umzusteigen“, ist der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse überzeugt.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here