Start Aktuelles „en passant“ oder „Wohin gehen wir?“ – eine Foto-Performance

„en passant“ oder „Wohin gehen wir?“ – eine Foto-Performance

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 13 Sekunden
0
TEILEN
In seiner neuen Ausstellung „en passant“ geht Fotograf Wolfgang Vomm neue Wege. Anstelle der typischen Bildbetrachtungen gibt es eine Multimedia-Performance. (Foto: © Veranstalter)
In seiner neuen Ausstellung „en passant“ geht Fotograf Wolfgang Vomm neue Wege. Anstelle der typischen Bildbetrachtungen gibt es eine Multimedia-Performance. (Foto: © Veranstalter)
Stadtwerke Solingen
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (mh) – Wohin gehen wir? Welche Ziele haben wir? Was nehmen wir mit? Diese und weitere Fragen stellt der Solinger Fotokünstler Wolfgang Vomm, wenn er die Besucher in der speziell dafür eingerichteten city-art-Galerie DUNKELKAMMER auf ihrem Weg ins Ungewisse begleitet.

Ausstellung „en passant“ führt ins Ungewisse

Flanieren Sie mit gestellten Taschenlampen und im Dunklen vorbei an fotografischen und medialen Streifzügen durch den Lauf des Lebens. Im Vorbeigehen, sozusagen „en-passant“, konfrontiert Sie der Künstler mit Fragen nach dem Sinn des Lebens.

Lassen Sie sich inspirieren, denken Sie nach, oder besser noch: „Lassen Sie es sein!“

Straßenfotografie lieferte die Grundlage

„Ich wollte einmal weg von der typischen Ausstellung, in der Besucher Bilder betrachten, die an Wänden hängen“, erklärt Wolfgang Vomm. Er hat lange an der Umsetzung getüftelt. Herausgekommen ist eine Multimedia-Performance mit Event-Charakter.

Die Galerie trägt den Namen „Dunkelkammer“. Das Logo hat Fotografenkollege Ulli Steinküller entworfen. (Foto: © Veranstalter)
Die Galerie trägt den Namen „Dunkelkammer“. Das Logo hat Fotografenkollege Ulli Steinküller entworfen. (Foto: © Veranstalter)

Der Einfall dazu entstand aus einer puren Straßenfotografie in einer Großstadt mit viel Tourismus, Radlern und Joggern. „Daraus sollte etwas Besonders werden. Aber mir fehlte die zündende Idee“, so Vomm. Die kam aber mit Besichtigung der Galerie, die jetzt den Namen „DUNKELKAMMER“ trägt. Das Logo ist ein Entwurf von Fotografenkollege Ulli Steinküller. Den Titel der Ausstellung hat Wolfgang Vomm seinem Buch „Geh‘ dichte“ entnommen. In den darin enthaltenen Texten „en passant“ und „Passanten“ trifft der Leser auf den Passanten im Walk-on-Modus.

Ausstellung an jedem Dezembersamstag

Die Vernissage findet im Rahmen des Künstler-Adventsmarktes (ebenfalls city-art-project) am Samstag, 24. November um 13 Uhr im Obergeschoss rechts neben dem „Lumen“ in den Clemens-Galerien statt. Lassen Sie sich überraschen und folgen Sie dem Künstler auf seinem Weg ins geheimnisvolle Dunkel.

Die Ausstellung ist im Dezember an jedem Samstag von 11 – 15 Uhr geöffnet.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here