Start Aktuelles Eva Linder unterstützt das Klinikum mit Baby-Schlafsäcken

Eva Linder unterstützt das Klinikum mit Baby-Schlafsäcken

0
TEILEN
Eva Linder näht Baby-Schlafsäcke für das Klinikum. Dabei ist sie auf die Hilfe von Spendern angewiesen, die sie bei der Aktion unterstützen. (Foto: © Bastian Glumm)
Eva Linder näht Baby-Schlafsäcke für das Klinikum. Dabei ist sie auf die Hilfe von Spendern angewiesen, die sie bei der Aktion unterstützen. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Eva Linder möchte Danke sagen. Aber nicht nur mit Worten, die junge Frau will etwas tun. Bereits im vergangenen Juni unterstützte die 31-Jährige die Frühgeborenenstation im Klinikum mit insgesamt 57 Mützchen für die ganz kleinen Patienten (wir berichteten). „Die Aktion mit den Mützchen war ein großer Erfolg“, freut sich die 31-Jährige, die im Hofgarten ihr Geschäft „Handwerk“ betreibt und Selfmade-Artikel verkauft. Ihr handwerkliches Geschick ist auch jetzt wieder gefragt, denn die Hände in den Schoß zu legen ist Eva Linders Sache nicht.

Anzeige: Stadtwerke Solingen

„Unsere nächste Aktion dreht sich um kleine Schlafsäcke, auch wieder für die Kinderintensivstation“, erklärt die engagierte Solingerin stolz. Mit den Verantwortlichen im Klinikum hat sie sich abgesprochen. 30 kleine Baby-Schlafsäcke könnte man dort nämlich bestens gebrauchen. Im Sommer gab Linder dazu bereits zwei Exemplare zur Probe ab. Im Klinikum war man überzeugt.

Spender kaufen Baby-Schlafsack für 14,90 Euro

Und jetzt kommen die großzügigen Spender ins Spiel. Denn diese müssen jeweils einen Schlafsack „kaufen“, der dann dem Klinikum gespendet wird. In Eva Linders Geschäft befinden sich ein entsprechender Aushang und eine Kiste, in der die bisher gespendeten Schlafsäcke gesammelt werden. Kostenpunkt: 14,90 Euro pro Baby-Schlafsack für den guten Zweck.

„Natürlich nähe ich jeden Schlafsack selbst. Ich brauche etwa anderthalb Stunden pro Stück“, erläutert Eva Linder. Der Schlafsack geht etwa bis zur Brust des Neugeborenen, die Ärmchen bleiben frei. Auf Wunsch der Kinderintensivstation hat Linder an den Seiten jeweils Öffnungen gelassen, damit Versorgungsschläuche und Kabel für das EKG Platz haben. Sonst sind alle Schlafsäcke individuell gestaltet.

Jeder Spender bekommt ein Weihnachtsgeschenk

Zur Bescherung kommt Eva Linder dann am 23. Dezember wieder ins Klinikum, um die Schlafsäcke für die Neugeborenen in der Frühchenstation abzugeben. Bis dahin freut sich die junge Frau natürlich weiterhin über Spender, die sie bei ihrer Aktion unterstützen. „Ich würde natürlich auch sehr gerne wieder im kommenden Jahr eine neue Aktion ins Leben rufen“, macht die Mutter eines Kindes neugierig. Übrigens: Spender brauchen Eva Linders Geschäft im Hofgarten auch nicht mit leeren Händen zu verlassen. Denn jeder, der einen Baby-Schlafsack kauft, wird mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk belohnt.

Eva Linders Geschäft „Handwerk“ bei Facebook

Werbung im Solingen Magazin schaltenWerbung im Solingen Magazin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT