Start Aktuelles Güterhallen: Zweiter Rampenflohmarkt lockt mit buntem Angebot

Güterhallen: Zweiter Rampenflohmarkt lockt mit buntem Angebot

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 20 Sekunden
0
TEILEN
Der zweite Rampenflohmarkt im Südpark sorgte für super Stimmung. Die Besucher nutzten gerne die Möglichkeiten zum Stöbern und Staunen. (Foto: © Martina Hörle)
Der zweite Rampenflohmarkt im Südpark sorgte für super Stimmung. Die Besucher nutzten gerne die Möglichkeiten zum Stöbern und Staunen. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Der zweite Rampenflohmarkt der Güterhallen-Künstler sorgte am Samstag für Abwechslung, Spaß und gute Laune. Getreu dem Motto „Schön und Gut“ präsentierten die Aussteller „Klamotten, Kunst und Kurioses, Glitzerkram und Kerzenschein“.

Eine bunte Mischung aus klassischem Trödel wie Haushaltsartikel, Taschen, Modeschmuck wechselte mit Originalitäten. Kinderkleidung, alte Schreibmaschinen, ausgefallene Lampenexponate und mehr luden zum Stöbern und Staunen. Weihnachtsdekoration und Bücher rundeten das Angebot ab. Zur Stärkung gab es allerhand Leckereien. Und mit einem großen Becher Kaffee ging man mal eben zu einem Schwätzchen an den Nachbarstand – stöbern inbegriffen.

Klamotten, Kunst und Kurioses

Bereits im Frühjahr war die Premiere des ersten Rampenflohmarktes gut angenommen worden. Auch diesmal kamen viele Besucher in die Güterhallen. Der Wettergott hatte ein Einsehen und schickte ab und zu ein paar Sonnenstrahlen. Zahlreiche Ateliers waren wieder dabei, unterstützt durch Freunde und Bekannte.

Keine Profihändler beim Rampenflohmarkt

Auf und vor der Rampe boten sich ausreichend Möglichkeiten zum Kramen. Kitsch und Kunst im Überfluss. Elegante Kleidung neben Holzschlitten, bizarre Wurzelwerke und bunte Dekorationen. Obendrein gab es in den Ateliers so manches Schnäppchen, auch für den kleinen Geldbeutel. Bis Weihnachten ist es ja nicht mehr lange.

Im Hinblick auf die Vorweihnachtszeit waren an einigen Ständen Kränze, Gestecke und weihnachtliche Dekorationen aufgebaut. (Foto: © Martina Hörle)
Im Hinblick auf die Vorweihnachtszeit waren an einigen Ständen Kränze, Gestecke und weihnachtliche Dekorationen aufgebaut. (Foto: © Martina Hörle)

Der gemütliche Rampenflohmarkt traf bei den Südparkbesuchern auf reges Interesse. Nicht zuletzt deshalb, weil keine Profihändler zugelassen waren. Bei guter Laune standen überall kleine Gruppen in lebhafte Gespräche vertieft. Viele behagliche Sitzgelegenheiten lockten inmitten der Kunst zum Verweilen. Am Abend unterhielt die Band SEQUENTINA LEGENDA im Atelier Pest-Projekt das Publikum mit einer kosmischen und immersiven Bühnenperformance.

Kosmische Bühnenperformance

Mit diesem beschaulichen Flohmarkt haben die Güterhallen ein neues interessantes Event für Besucher ins Leben gerufen. Wer es nicht geschafft hat, vorbeizukommen, kann beruhigt sein. Es wird bestimmt einen Rampenflohmarkt 3.0 geben.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here