Start Aktuelles Höhscheider Weg: Einbahnregelung seit heute Vormittag

Höhscheider Weg: Einbahnregelung seit heute Vormittag

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 27 Sekunden
1
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Am Donnerstagvormittag wurde die Einbahnregelung am Höhscheider Weg eingerichtet. Eine kurzfristige Veränderung im Ablauf bei der beauftragten Baufirma hatte dazu geführt, dass dies nicht, wie zunächst angekündigt, bereits am Mittwoch schon geschehen ist. Der Verkehr wird nun bis Mitte 2020 den „Eselsweg“ nur bergab befahren können. Stadtdirektor Hartmut Hoferichter versicherte ausdrücklich: „Die im Gewerbegebiet Höhscheider Weg angesiedelten Unternehmen werden jederzeit für den PKW- wie auch für den Lastverkehr erreichbar sein.“

Fertigstellung bis Ende kommenden Jahres

Die Erneuerung des Höhscheider Weges gehört zu den Straßenbaumaßnahmen, für die Solingen in großem Umfang Fördergelder des Bundes erhält. Voraussetzung ist allerdings, dass sie bis Ende 2020 fertiggestellt werden. Deshalt drängt jetzt die Zeit, zumal die Baumaßnahmen Mühlenstraße/Höhscheider Straße sowie an der Wupperbrücke zwischen Solingen und Leichlingen abgeschlossen werden sollten. Denn hier wird ein Teil des Verkehrs fließen, der den Höhscheider Weg bergauf nicht mehr nehmen kann.

Konkrete „Umleitungsempfehlungen“ auszusprechen, gestaltet sich schwierig, weil die Startpunkte der einzelen Fahrten nicht bekannt sind. Verantwortliche der Straßenverkehrsbehörde gehen davon aus, dass nach anfänglichen Staus viele Autofahrer weiträumige Umfahrungen wählen werden und so zur Entspannung der Situation beitragen. Wer zum Hauptbahnhof will, nach Ohligs oder in andere Stadtteile, auch nach Hilden oder Langenfeld, sollte sich frühzeitig andere Routen suchen. Dazu gehöre etwa die Viehbachtalstraße, rät die Stadtverwaltung.

Umfahrung in Richtung Autobahn A3 angeraten

Fest stehe, dass der überwiegende Teil derer, die die Aufderhöher Straße befahren werden, aus Solingen-Höhscheid kommend in Richtung Ohligs, Merscheid oder A3 fahren möchten. Für den Fahrverkehr mit Zielrichtung ‚Autobahn A3‘ ist eine Umfahrung düber die Leichlinger Straße und Straßen im Stadtgebiet Leichlingen zur Anschlussstelle ‚Langenfeld-Immigrath‘ (A 542) und dann weiter in Richtung Köln oder Oberhausen denkbar.

Voraussichtlich Ostern wird eine weitere Umfahrung Richtung Autobahn über die Wipperauer Straße in Richtung Landwehr zur Verfügung stehen. Bis dahin ist die Baustelle an der Kreuzung Wipperauer/Opladener Straße beendet.

PDF Umfahrung der Baustelle für PKW

PDF Umfahrung der Baustelle für LKW

Volksbank Bergisches Land

1 KOMMENTAR

  1. Warum um alles in der Welt muss eine Baustelle einer so elementaren Schlagader Solingens denn 1 1/2 Jahre dauern? Für mich unbegreiflich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here