Start Aktuelles Im Zeitplan: Hallenbad Vogelsang feiert Richtfest

Im Zeitplan: Hallenbad Vogelsang feiert Richtfest

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 47 Sekunden
0
TEILEN
Am Dienstag wurde im Rohbau des neuen Hallenbads Vogelsang Richtfest gefeiert. (Foto: © Bastian Glumm)
Am Dienstag wurde im Rohbau des neuen Hallenbads Vogelsang Richtfest gefeiert. (Foto: © Bastian Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Der den Becken vorgelagerte Eingangsbereich mit Umkleidekabinen des neuen Hallenbads Vogelsang ist bereits überdacht. Der Rohbau steht, so dass am Dienstag auf der Baustelle an der Focher Straße Richtfest gefeiert werden konnte. „Dass ein öffentlicher Bau voll im Zeit- und in Kostenplan ist, darf noch einmal ganz besonders unterstrichen werden“, betonte Oberbürgermeister Tim Kurzbach in seiner Ansprache. Die Eröffnung des neuen Hallenbads ist für das kommende Frühjahr vorgesehen. Rund neun Millionen Euro investiert die Stadt Solingen in das Familienbad. Eine Sanierung des maroden Vorgängerbaus sei nicht mehr rentabel gewesen.

Attraktives und bezahlbares Familienbad

„Wir wollten es errichten als Schwimmbad für die Familien, für Senioren, für die Menschen mit Handicap. Bezahlbar und attraktiv! Nicht so, wie in anderen Städten, wo man mitunter in den Bädern quasi alles findet, dann aber auch 15 Euro Eintritt zahlen muss“, so Kurzbach weiter. Im November letzten Jahres begann der Abriss des rund 50 Jahre alten Hallenbads Vogelsang, der recht zügig abgeschlossen werden konnte.

Ein gutes halbes Jahr später war die Baugrube bereits ausgehoben und die erste Pfahlgründung gesetzt. „Die Handwerker hatten einen heißen Sommer, die haben kräftig durchgearbeitet. Es geht gut voran, in der kommenden Woche folgt schon das Dach über der eigentlichen Badeanstalt“, kündigte Paul Gerrits, Geschäftsführer des Bauunternehmens Pellikaan, an.

Das Schwimmerbecken im neuen Hallenbad Vogelsang ist bereits zu erahnen. Im Frühjahr 2019 soll hier wieder geschwommen werden. (Foto: © Bastian Glumm)
Das Schwimmerbecken im neuen Hallenbad Vogelsang ist bereits zu erahnen. Im Frühjahr 2019 soll hier wieder geschwommen werden. (Foto: © Bastian Glumm)

Hallenbad Vogelsang soll im Frühjahr eröffnet werden

Gerrits ließ auch keine Zweifel darüber aufkommen, den Neubau pünktlich an die Stadt Solingen übergeben zu können. „Ich glaube da nicht nur dran, für uns ist das selbstverständlich“, erklärte er. Architekt Jochen Batz vom Velberter Architekturbüro Krieger erläuterte, dass das Hallenbad Vogelsang das insgesamt 250. Bad sei, das das Unternehmen baue. „Es ist Handwerk, der Beton braucht immer noch seine 28 Tage bis zum Durchhärten. Da kann man noch so vieles digital im Vorfeld machen, es bleibt Handwerk“, machte Batz deutlich. Die Fassade des neuen Hallenbads Vogelsang wird ähnlich wie die des „Haus Müngsten“ gestaltet werden. Rein optisch also eine Art „rostender Stahl“.

Schwimmbecken im Rohbau bereits zu erkennen

Der Eingangsbereich soll im Kontrast dazu metallisch glänzend erscheinen. Es wird wieder drei Schwimmbecken geben, die im Rohbau bereits gut zu sehen gibt. Die Anordnung wird allerdings etwas anders sein, als man das vom Vorgängerbau kennt. So wird das Nichtschwimmerbecken im Neubau in der Mitte liegen, während Baby- und Schwimmerbecken flankieren. Der Badbereich soll kristallin-lichtdurchflutet die Solingerinnen und Solinger zum Schwimmen einladen.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here