Start Aktuelles Jugend forscht: „Öko-Waschmitteltest“ überzeugt die Jury

Jugend forscht: „Öko-Waschmitteltest“ überzeugt die Jury

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 17 Sekunden
0
TEILEN
Überzeugten die Jury mit ihrem
Überzeugten die Jury mit ihrem "Öko-Waschmitteltest" und holten den ersten Preis beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht im Gründer- und Technologiezentrum: v.li. Luca Scheurer, Emma Hankammer und Theodor Hankammer vom Solinger Humboldtgymnasium. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Auf so eine Idee muss man erstmal kommen. In einem Alter, in dem man eigentlich mit Wäsche waschen noch nicht allzu viel zu tun hat, machten drei junge Gymnasiasten des Solinger Humboldtgymnasiums genau das zu ihrem Thema. „Wir haben Waschmittel getestet auf Waschleistung und Umweltverträglichkeit“, erklärte Theodor Hankammer (15) am Samstag stolz.

Gemeinsam mit Emma Hankammer (12) und Luca Scheurer (14) testete er nicht nur Waschmittel, das Trio hat sogar ein eigenes Waschpulver entwickelt. Das überzeugte die Jury, so dass die Lokalmatadore mit ihrem „Öko-Waschmitteltest“ den ersten Preis des Regionalwettbewerbs von Jugend forscht gewannen.

67 Schülerinnen und Schüler nahmen teil

Unter dem Motto „Spring“ haben am Samstag 67 Schülerinnen und Schüler im Gründer- und Technologiezentrum Solingen (GuT) ihre Forschungsarbeiten vor einer Jury präsentiert. „Es ist toll was uns die Jungforscherinnen und Jungforscher heute hier beim Regionalwettbewerb in Solingen präsentiert haben“, freute sich Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Solinger Wirtschaftsförderung und Patenbeauftragter von Jugend forscht. Für die drei Solinger Schüler war die Erstplatzierung nicht nur mit 75 Euro verbunden. Die Gymnasiasten lösten auch ein Ticket – wie fünf ihrer Mitbewerber aus der Region – für den Landeswettbewerb, der Mitte März in Leverkusen stattfinden wird.

Delian Asllani (10) aus Solingen jüngster Teilnehmer

Ein weiterer Lokalmatador, der am Samstag sein Projekt der Öffentlichkeit vorstellte, war Delian Asllani. Mit seinen gerade mal zehn Jahren war der Schüler der Grundschule Gerberstraße der jüngste Teilnehmer des Wettbewerbs. Das hielt ihn aber nicht davon ab, Jury und Besuchern selbstbewusst sein Projekt vorzustellen. Der Zehnjährige hat einen Stromkreis ganz genau unter die Lupe genommen. Dafür bekam der kleine Forscher ein Zeitschriften-Abo. Zwei weitere Gruppen aus Solingen vertraten zudem die Klingenstadt auf dem Regionalwettbewerb.

Delian Asllani von der Grundschule Gerberstraße war mit seinen zehn Jahren jüngster Teilnehmer des Wettbewerbs. Er entwickelte einen Stromkreis. (Foto: © Bastian Glumm)
Delian Asllani von der Grundschule Gerberstraße war mit seinen zehn Jahren jüngster Teilnehmer des Wettbewerbs. Er entwickelte einen Stromkreis. (Foto: © Bastian Glumm)

Am späten Nachmittag wurden alle Teilnehmer von Oberbürgermeister Tim Kurzbach und  Wettbewerbsleiter Sascha Bergfeld, Lehrer am Humboldtgymnasium Solingen, geehrt. Die Jungforscher, die die Jury in besonderem Maße beeindruckten, wurden zudem mit Sonderpreisen oder der Teilnahme am Landeswettbewerb von Jugend forscht  ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr hat OB Kurzbach im Rahmen der Feierstunde wieder vier Solinger Schulen den Solinger „Jugend forscht Schul-Sonderpreis“ überreicht.

„Ich ermuntere aber, viele Unternehmerinnen und Unternehmer Mut und Vertrauen in die Köpfe von jungen Leuten zu haben und in sie zu investieren. Und gemeinsam mit ihnen durchzuhalten, wenn ein Projekt auch mal nicht auf Anhieb gelingt. Das Vertrauen zu haben, dass es gut ist zu investieren und gemeinsam zu bestehen, auch wenn man mal scheitert. Das zeichnet Forscher aus, die aus dem Scheitern heraus auch wieder die Chance erkennen“, betonte Oberbürgermeister Tim Kurzbach in seinem Grußwort.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach vergab an vier Solinger Schulen den "Schul-Sonderpreis". (Foto: © Bastian Glumm)
Oberbürgermeister Tim Kurzbach vergab an vier Solinger Schulen den „Schul-Sonderpreis“. (Foto: © Bastian Glumm)

Schul-Sonderpreise an vier Solinger Schulen verlost

In diesem Jahr sind die Solinger „Jugend forscht Schul-Sonderpreise“ an folgende Schulen verliehen worden: Gymnasium August-Dicke-Schule (1.000,00 Euro), Erika-Rothstein-Schule (1.000,00 Euro), Grundschule Bogenstraße (500,00 Euro) und Grundschule Schützenstraße (500,00 Euro). Auch in diesem Jahr konnten für diese Idee wieder das Autohaus Nouvertné, die codecentric AG und die Stadt-Sparkasse Solingen gewonnen werden, die die „Schul-Sonderpreise“ möglich machten. Die langjährigen Sponsoren Egon Evertz KG und item Industrietechnik haben außerdem den Wettbewerb unterstützt.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here