Start Aktuelles KBZ Haan: 26 frischgebackene Pflegefachleute feiern Examen

KBZ Haan: 26 frischgebackene Pflegefachleute feiern Examen

0
Drei Jahre Ausbildung liegen hinter den 26 frisch examinierten Pflegefachfrauen und –männern, die heute nach einem Dankgottesdienst ihr Examen feiern. (Foto: © Kplus Gruppe)
Drei Jahre Ausbildung liegen hinter den 26 frisch examinierten Pflegefachfrauen und –männern, die heute nach einem Dankgottesdienst ihr Examen feiern. (Foto: © Kplus Gruppe)

Anzeige


Anzeige

HAAN (red) – Olympia – das war das Motto der Examensfeier für die 22 Pflegefachfrauen und vier Pflegefachmänner, die im Katholischen Bildungszentrum Haan (KBZ) ihre theoretische und hauptsächlich in den Kliniken und Senioreneinrichtungen der Kplus Gruppe in Leverkusen, Solingen, Düsseldorf und im Kreis Mettmann sowie dem St. Martinus Krankenhaus Langenfeld ihre praktische Ausbildung absolviert haben.

Anzeige

Basis für eine gute Pflege

Leistung, Respekt und Freundschaft sind die olympischen Werte, die den Sport prägen. „Das Motto für die diesjährige Examensfeier ist gut gewählt, diese Werte sind auch die Basis für eine gute Pflege“, sagt Sabine Woitaschek, Leiterin der. Die drei Jahre der Ausbildung waren intensiv für die zukünftigen Pflegekräfte: mehr 2100 Stunden Theorie und 2500 Stunden Praxis in Klinik, Altenhilfe, ambulanter Pflege, Hospiz: Eine spannende Zeit, die die Azubis gemeinsam gemeistert haben. „Es gab Höhen, aber auch Tiefen“, sagt Sabine Woitaschek. „Umso schöner, dass wir nach den praktischen, mündlichen und schriftlichen Prüfungen jetzt gemeinsam das Examen auch feiern können. Für mich haben sie alle die Goldmedaille verdient.“

Sabine Woitaschek brennt wie das gesamte Team des KBZ für die Pflege. Das Feuer geben die Dozenten – ähnlich wie bei den Olympischen Spielen – an die Berufsanfänger weiter. „Die professionelle Pflege ist ein herausfordernder, aber auch einer der schönsten Berufe, die ich mir vorstellen kann.“ Die dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau, die im neuen Ausbildungsgang die Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege vereint, ist eine gute Basis für eine spätere Spezialisierung: Intensiv-, Notfall- oder Demenzpflege, kaufmännisches Management, Pädagogik oder Leitungsaufgaben, Wundmanagement, Hygiene oder Schmerztherapie. Die Möglichkeiten sind vielfältig. „Dafür ist es auch wichtig, dass die Azubis ganz viele unterschiedliche Bereiche kennenlernen können, um ihre persönliche Aufgabe zu finden.“

Ausbildung im Katholischen Bildungszentrum Haan

Sie sind im Ziel: Die Auszubildenden haben den anstrengenden Marathon ihrer Ausbildung hinter sich gebracht. Wer selbst die Herausforderung annehmen möchte, kann sich beim Katholischen Bildungszentrum Haan auch online über die Website www.kbz-haan.de bewerben.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige
Vorheriger ArtikelLeichlingen: Obstmarkt feiert 125-jähriges Bestehen
Nächster ArtikelVIDEO: Ein Denkanstoß am Sonntag – Qualität statt Quantität
Dieser Beitrag stammt von unserer Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein