Start Aktuelles Kellerbrand an der Gasstraße: Feuerwehr rettet sechs Menschen

Kellerbrand an der Gasstraße: Feuerwehr rettet sechs Menschen

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 54 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – In der Nacht zu Sonntag wurde die Feuerwehr zu einem gemeldeten Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Gasstraße in Höhscheid gerufen. Vor Ort festgestellt wurde ein Feuer im Keller. Aufgrund zahlreicher weiterer Notrufe wurde die Alarmstufe auf „Menschenleben in Gefahr“ erhöht. Bei Eintreffen des ersten Löschzuges befanden sich fünf Personen auf unterschiedlichen Balkonen des sechsgeschossigen Gebäudes. Der Fluchtweg durch den Treppenraum war für diese Personen aufgrund der starken Verrauchung versperrt.

Sechs Trupps bekämpften das Feuer

Über Drehleitern wurden die fünf Personen gerettet, während auf der Rückseite des Hauses sich eine weitere Person bemerkbar machte. Diese musste mit Hilfe einer Brandfluchthaube durch den verrauchten Treppenraum geführt werden, gleichzeitig wurde im Keller nun das Feuer bekämpft. Für diese Maßnahmen waren sechs Trupps mit Atemschutz und zwei C-Strahlrohre notwendig.

Brandhaus ist derzeit nicht bewohnbar

Die insgesamt elf Bewohner wurden anschließend vom Rettungsdienst betreut. Ein Bewohner musste ins Krankenhaus gebracht werden. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Für Bewohner, die nicht bei Freunden oder Bekannten untergekommen sind, wurde von der Stadt Solingen eine Übernachtungsmöglichkeit für die nächsten Tage organisiert. An der Gasstraße waren Einheiten aller drei Feuer- und Rettungswachen (Wald, Mitte, Ohligs) der Berufsfeuerwehr im Einsatz. Diese wuren von der Löscheinheit 5 (Böckerhof) der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here