Start Aktuelles Klinikum: Staffelstabübergabe bei der Katholischen Klinikseelsorge

Klinikum: Staffelstabübergabe bei der Katholischen Klinikseelsorge

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 24 Sekunden
0
TEILEN
Pater Mathieu Pouls (li.) war seit 2016 in der Katholischen Seelsorge im Klnikum beschäftigt, jetzt wurde er verabschiedet. Bereits seit Sommer 2021 verstärkt Pfarrer Michael Fetko (re.) das Team. (Foto: © Bastian Glumm)
Pater Mathieu Pouls (li.) war seit 2016 in der Katholischen Seelsorge im Klnikum beschäftigt, jetzt wurde er verabschiedet. Bereits seit Sommer 2021 verstärkt Pfarrer Michael Fetko (re.) das Team. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red/bgl) – Das Team der Katholischen Klinikseelsorge wirkt bereits seit einiger Zeit in neuer Besetzung. So ist Pfarrer Michael Fetko seit vergangenem Sommer im Klinikum im Einsatz. Und auch Gemeindereferentin Katrin Sühling nimmt ihre neue Aufgabe im Haus an der Gotenstraße bereits seit einer Weile wahr. Aufgrund der Corona-Bedingungen konnte die feierliche Übergabe nicht unmittelbar mit dem Wechsel stattfinden. Das wurde  nachgeholt: Im Rahmen eines Gottesdienstes in der Klinikum-Kapelle wurde Pater Mathieu Pouls feierlich verabschiedet und Pfarrer Michael Fetko sowie Gemeindereferentin Katrin Sühling in ihrem neuen Wirkungsbereich begrüßt.

Mathieu Pouls seit 2016 im Klinikum tätig

Pater Mathieu Pouls war seit 2016 im Klinikum tätig. Vorher war er als Pfarrer in Merscheid, in der Pfarrei Liebfrauen Löhdorf und in St. Katharina in Wald tätig. Die Jugendarbeit lag ihm immer sehr am Herzen. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit im Klinkum waren alle priesterlichen und seelsorglichen Aufgaben, sei es Feier der Hl. Eucharistie (Gottesdienste), Sakramentenspendung (Krankensalbung, Krankenkommunion) sowie seelsorgliche Gespräche.

Pater Mathieu stammt aus Belgien und gehört zum Orden der Salvatorianer. Er wohnt und wirkt seit 50 Jahren zusammen mit zwei seiner Mitbrüder in Solingen. Aus seiner Tätigkeit als Pfarrer kennt er viele Patienten und Patientinnen. Er brennt für das salvatorianische Charisma: Jesus Christus, den göttlichen Heiland, „bekannt zu machen unter Menschen, die trotz aller Widrigkeiten des Lebens auf ihn warten und nach ihm suchen.“

Anlässlich der Übergabe fand in der Klinikum-Kapelle eine Heilige Messe statt. Oberbürgermeister Tim Kurzbach sprach Grußworte. (Foto: © Bastian Glumm)
Anlässlich der Übergabe fand in der Klinikum-Kapelle eine Heilige Messe statt. Oberbürgermeister Tim Kurzbach sprach Grußworte. (Foto: © Bastian Glumm)

Ökumenische Klinikseelsorge im Solinger Klinikum

Die ökumenische Arbeit im Klinikum war für ihm ganz wichtig. Dort hat seine versöhnliche und kooperative Art viel dazu beigetragen, dass die ökumenische Zusammenarbeit heute ausgesprochen gut sei. Pater Mathieu wird weiterhin Vertretungsdienste im Dekanat Solingen bei Bedarf ausüben, sowie seelsorgerlich im Altesheim St. Joseph in Ohligs und Altenheim Bethanien tätig sein.

Bereits letzten Sommer kam Pfarrer Michael Fetko ins Klinikum. Fetko ist in der Ukraine geboren und aufgewachsen. Seine philosophisch-theologische Studien hat er in Uzhorod/Ukraine, Eichstätt und München gemacht. Sein Promotionsvorhaben über Zivilgesellschaft und Katholische Kirche in der Ukraine am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik an der LMU München befindet sich in der Endphase. Am 27. September 2017 empfing Pfarrer Fetko die Priesterweihe für die Griechisch-Katholische Diözese Mukachevo (Ukraine).

Fetko auch Mitglied des Klinischen Ethikkomitees

Nach einer kurzen Kaplanzeit in seiner Heimat, wo er auch eine Erfahrung in der Klinikseelsorge machte, war er von 2018 bis 2020 Jurisdiktionskaplan der Ritter des Heiligen Lazarus zu Jerusalem in München tätig und absolvierte Anfang 2021 ein 4-wöchiges Pflegepraktikum in der Maria-Teresia-Klinik in München. Neben täglicher seelsorgerischer Tätigkeit ist Pfarrer Fetko auch Mitglied des Klinischen Ethikkomitees.

Katrin Sühling, seit 2005 als katholische Gemeindereferentin im Erzbistum Köln beauftragt, verstärkt jetzt ebenfalls das Team der Katholischen Klinikseelsorge. Zuvor hat sie katholische Religionspädagogik in Mainz studiert. In der weiteren Ausbildungsphase war sie im Kölner Westen in den Gemeinden Weiden, Lövenich und Widdersdorf sowie in vier Gemeinden in Bedburg an der Erft tätig. Seit 2008 war sie in den Pfarrgemeinden im Kölner Süden in Bayenthal, Marienburg, Raderberg und Raderhal sowie in Zollstock eingesetzt.

Klinikseelsorge mit Heiliger Messe in der Klinikum-Kapelle

Die Heilige Messe hielten Pater Pouls und Pfarrer Fetko gemeinsam mit Stadtdechant Pfarrer Michael Mohr. Oberbürgermeister Tim Kurzbach und Dr. Martin Eversmeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung des Klinikums, sprachen Grußworte. Renate Tomalik, Anje Blesenkemper und Astrid Klumb von der Evangelischen Klinikseelsorge freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here