Start Aktuelles Kultur-Festival „Solitalia“ auf dem Ohligser Marktplatz

Kultur-Festival „Solitalia“ auf dem Ohligser Marktplatz

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 26 Sekunden
0
TEILEN
Auf dem Ohligser Markt steigt am kommenden Sonntag
Auf dem Ohligser Markt steigt am kommenden Sonntag "Solitalia", das erste deutsch-ialienische Kultur-Festival. (Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Eine Premiere steht für Sonntag im Solinger Festkalender: Der Verein Deutsch-Italienische Freundschaft e.V. feiert am 7. Juli zum ersten Mal ein Volksfest auf dem Ohligser Markt – und damit sein dreijähriges Bestehen. „Wir möchten einen aktiven Beitrag leisten, den europäischen Gedanken eines friedlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Miteinanders Wirklichkeit werden zu lassen“, erklärt der Vereinsvorsitzende Salvatore Tranchina. Auch deshalb wird die Ausrichtung von der Stadt Solingen unterstützt.

Hoher Besuch aus Italien

Zu dem Festival „Solitalia“ reisen ein Konsulatsvertreter, die (Vize-)Bürgermeister von Trappeto, Balestrate und San Giuseppe Jato sowie weitere italienische Gäste bereits am Vorabend an. Zumeist sind es Sizilianer, die die 25 geplanten Marktstände mit regionalen Spezialitäten bestücken – schließlich waren die Eltern und Großeltern vieler der in Ohligs lebenden Italiener im sizilianischen Städtchen Trappeto beheimatet.

Deshalb wird am Rande des kulturellen Bühnenprogramms auch die mit dem „Grimme Online Award 2016“ ausgezeichnete Deutschlandradio-Reportage „Trappeto – Solingen – Trappeto… und zurück“ gezeigt. Zu diesem Thema ist auch eine Ausstellung des Solinger Fotojournalisten Uli Preuss und seines italienischen Kollegen Filippo Bologna zu sehen.

Ohligs ist eine italienische Hochburg

Dass der Freundschaftsverein vor drei Jahren in der Klingenstadt gegründet wurde, kommt nicht von ungefähr: In Ohligs leben – gemessen an den Gesamt-Einwohnern – die meisten Italiener in Nordrhein-Westfalen. Und in Solingen ist die drittgrößte italienische Gemeinde in Deutschland zu Hause – vielfach in der dritten Generation und perfekt integriert, ohne die Wurzeln jemals aufgegeben zu haben. So werden sich bei dem Festival auch einige italienische Kulturvereine präsentieren.

Das Programm für Sonntag, 7. Juli:

  • 10 Uhr – Gottesdienst in St. Joseph, Hackhauser Straße 10
  • 11 Uhr – Fußweg von der Gemeinde zum Ohligser Markt, dort bis 14 Uhr Menschen-Kicker-Turnier, Arancini-Wettessen, Kinderbelustigung und einer Foto-Wand des Vespa-Clubs
  • 11.30 – Uhr Begrüßung der italienischen Gäste durch Oberbürgermeister Tim Kurzbach und offizielle Eröffnung des Solitalia-Festivals, anschließend Fass-Anstich am Bierstand des Freundschaftsvereins
  • 12 Uhr – Ausstellungseröffnung, kulinarische Spezialitäten und Getränke
  • 14-22 – Uhr Bühnenprogramm (Moderation: Gloria Göllmann und Francesca Ciolino) mit Musik, Tanz und Show-Einlagen
  • 19 Uhr – Wahl der „Miss Solitalia“
Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here