Start Aktuelles Kunstwerk „Solingen im Quadrat“ findet Standort im Klinikum

Kunstwerk „Solingen im Quadrat“ findet Standort im Klinikum

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
Freuen sich über den neuen Standort des Kunstwerkes in der Poliklinik des Klinikums: Anästhesieärztin Dr. Eva Bucher (li.), Künstlerin Heike Buschkotte-Leichsenring (4.v.li.) und die Schüler (v.li.) Lea, Leo, Franziska, Nele und Jule. (Foto: © Bastian Glumm)
Freuen sich über den neuen Standort des Kunstwerkes in der Poliklinik des Klinikums: Anästhesieärztin Dr. Eva Bucher (li.), Künstlerin Heike Buschkotte-Leichsenring (4.v.li.) und die Schüler (v.li.) Lea, Leo, Franziska, Nele und Jule. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Zwischen April und Oktober dieses Jahres wirkten insgesamt 100 Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren dem Kunstprojekt „Solingen im Quadrat“ mit. Die Gräfrather Künstlerin Heike Buschkotte-Leichsenring lud im Rahmen des Kunstförderprojektes „Kulturrucksack NRW“ in ihr Atelier Bukolei ein, wo aus 100 kleinen Quadraten ein zwei mal zwei Meter großes Solingen-Bild entstand.

Guter Platz in der Poliklinik

Stück für Stück kreierten die Kinder eine Stadtkarte Solingens. Diese besteht aus einzelnen „Kacheln“, so dass jedes Kind ein Stück Leinwand bearbeitet und so ein Gesamtkunstwerk entsteht. Nach der feierlichen Enthüllung des Werks Ende November, hat die Collage nun – auf Wunsch der Kinder – einen neuen Standort in der Poliklinik des Städtischen Klinikums gefunden. Eine hervorragende Stelle, waren sich alle einig, denn dort kommen jeden Tag viele Patienten und auch Angestellte vorbei. So wird „Solingen im Quadrat“ dann auch gesehen.

Jedes Kind war für eine Kachel "verantwortlich". So entsand ein Gesamtkunstwerk, an dem insgesamt 100 Kids mitgewirkt haben. (Foto: © Bastian Glumm)
Jedes Kind war für eine Kachel „verantwortlich“. So entstand ein Gesamtkunstwerk, an dem insgesamt 100 Kids mitgewirkt haben. (Foto: © Bastian Glumm)
Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here