Start Aktuelles Leerstand: Ideenaustausch in der Innenstadt

Leerstand: Ideenaustausch in der Innenstadt

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 37 Sekunden
0
TEILEN
Immer wieder im Fokus, wenn über Leerstand in der City gesprochen wird, ist die Hauptstraße. Eines der großen Sorgenkinder der Solinger Innenstadt. (Foto: © Bastian Glumm)
Immer wieder im Fokus, wenn über Leerstand in der City gesprochen wird, ist die Hauptstraße. Eines der großen Sorgenkinder der Solinger Innenstadt. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Der stationäre Einzelhandel ist in vielen Städten auf dem Rückzug. Sichtbares Zeichen dafür sind leerstehende Ladenlokale – auch in der Solinger City. Wie kann die Innenstadt belebt werden? Welche neuen Ideen für die Nutzung von Ladenlokalen eignen sich für Solingen? Wie gelingt es dem Einzelhandel, „Gute Geschäfte“ zu machen?

Ideen für die Belebung von Innenstädten

Auf 100 Papp-Quadern hat die Landesinitiative StadtBauKultur NRW zahlreiche Ideen für die Belebung von Innenstädten sowie für die kreative Nutzung von leerstehenden Ladenlokalen zusammengetragen. Sie werden im Rahmen der Schaufenster-Ausstellung „Gute Geschäfte“ vorgestellt.

Ausstellung wird heute um 18.30 Uhr eröffnet

Eröffnet wird die Ausstellung am heutigen Donnerstag, 17. Oktober, 18.30 Uhr, vor dem Gebäude Hauptstraße 61-63, ehemals Appelrath & Cüpper. Dabei gibt es Gelegenheit zu Diskussion und Austausch. Gesprächspartner sind Florian Heinkel, Projektmanager bei der Landesinitiative StadtBauKultur NRW, Stadtdirektor Hartmut Hoferichter sowie Anne Kraft, Innenstadtmanagement.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here