Start Aktuelles „LIT.UP – Du hast das Wort“ in der dritten Runde

„LIT.UP – Du hast das Wort“ in der dritten Runde

0
Im Atelier Pest-Projekt trugen die jungen Nachwuchsautoren gekonnt ihre wunderbaren Texte vor. (Foto: © Martina Hörle
Im Atelier Pest-Projekt trugen die jungen Nachwuchsautoren gekonnt ihre wunderbaren Texte vor. (Foto: © Martina Hörle

Anzeige


Anzeige

SOLINGEN (mh) – Die Literaturveranstaltung für junge Leute, im Frühjahr dieses Jahres von Jule Pommer ins Leben gerufen (wir berichteten), fand am Freitagabend zum dritten Mal statt. Im Atelier Pest-Projekt präsentierten junge Nachwuchsautoren wieder einen Ausschnitt ihrer bemerkenswerten Texte. Einige von ihnen sind seit dem ersten Auftritt im Theater noch dabei. Andere sind neu dazugekommen.

Anzeige

Nachwuchsautoren überzeugten

Jule Pommer, im Sommer noch als FSJlerin beim Theater und Konzerthaus, hatte sich mit einem Anschreiben an weiterführende Schulen und andere Institutionen gewandt. Schon damals war sie überrascht, wie viele Jugendliche sich daraufhin mit ihren selbstverfassten Texten beworben hatten. „Ich möchte die Reihe auf jeden Fall fortführen“, strahlte die mittlerweile vom Theater zur Universität gewechselte Jule Pommer.

Jule Pommer hat im Frühjahr dieses Jahres die Literaturveranstaltung für junge Leute ins Leben gerufen. (Foto: © Martina Hörle
Jule Pommer hat im Frühjahr dieses Jahres die Literaturveranstaltung für junge Leute ins Leben gerufen. (Foto: © Martina Hörle

Alle Jungautoren unterhielten das Publikum mit wirklich gekonnten Arbeiten. Die „alten Hasen“ unter ihnen standen souverän vor dem vollen Zuhörerraum und trugen vor. Doch auch die anderen, um vieles aufgeregter, lieferten eine wunderbare Leistung. Ganz groß wieder die jungen Musiker Miriam Karlstedt & Manuel Kästner. Die starke Jazzstimme von Miriam Karlstedt vermischte sich mit den Klängen Manuel Kästners am Keyboard zu mitreißenden Songs. Robert Schreiber überzeugte sowohl mit Texten als auch an Keyboard und Gitarre. Wie ein langjähriger Entertainer konnte er das Publikum schnell für sich gewinnen.

Schreiber als souveräner Entertainer

Auch Peter Amann war begeistert. „Die Texte sind klasse, die Musik kommt richtig gut an. Es ist eine wirklich gelungene Veranstaltung.“ Zur großen Freude der Zuhörer wurden schon jetzt weitere Abende in Aussicht gestellt.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige
Vorheriger ArtikelSenVital Seniorenpark – Reise in die Zeit der Ritter und Burgen
Nächster ArtikelMeigener Straße: Brücke für Fahrzeuge gesperrt
Martina Hörle, geprüfte Betriebswirtin, ist freiberuflich als Text-/Fotojournalistin und Autorin tätig. Sie organisiert kulturelle Veranstaltungen und hat im Herbst 2014 die Solinger Autorenrunde ins Leben gerufen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein