Start Aktuelles Löhdorfer Straße: Arbeiten vor dem Abschluss

Löhdorfer Straße: Arbeiten vor dem Abschluss

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 18 Sekunden
0
TEILEN
Vor dem Abschluss befinden sich die Bauarbeiten auf der Löhdorfer Straße. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Bauarbeiten auf der Löhdorfer Straße sind auf der Zielgeraden: In den nächsten Tagen erhält die Straße zwischen An den Eichen und Löhdorfer Straße 17 (kurz vor der Bahnbrücke) eine neue Decke aus lärmoptimiertem Asphalt. Das teilt jetzt die Stadtverwaltung mit.

Baustellenampel regelt den Verkehr

Am morgigen Donnerstag und am kommenden Freitag wird zunächst von der Einmündung Schorberger Straße Richtung stadteinwärts gearbeitet. Der Verkehr fließt über eine Spur und wird mit einer Baustellenampel geregelt. Dabei wird die Schorberger Straße am 23. April an der Einmündung Löhdorfer Straße zur Sackgasse. Anschließend geht es weiter zwischen Schorberger Straße und An den Eichen.

Dafür ist eine Vollsperrung notwendig, geplant am 24. und 25. April. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, wird am Samstag und Sonntag gearbeitet. Am Montag, 26. April, kann der Verkehr ab 5 Uhr wieder fließen. Eine Umleitung führt über An den Eichen, Friedenstraße, Schorberger Straße.

Die umfangreichen Arbeiten auf der Löhdorfer Straße begannen Mitte 2019. (Foto: © Bastian Glumm)
Die umfangreichen Arbeiten auf der Löhdorfer Straße begannen Mitte 2019. (Foto: © Bastian Glumm)

Bauarbeiten begannen Mitte 2019

Seit Mitte 2019 war auf der Löhdorfer Straße umfassend gearbeitet worden, dabei wurden vor allem die Seiten baulich hergestellt. Erstmals hat die Straße einen Gehweg erhalten, außerdem wurden Parkstreifen angelegt. So wurden auch die Voraussetzungen geschaffen, damit in Kürze ein Radweg markiert werden kann. Netze Solingen hat neue Stromleitungen verlegt, inclusive Hausanschlüssen, und auch die Straßenbeleuchtung wurde erneuert.

Zunächst war geplant, die Arbeiten bereits im Herbst des vergangenen Jahres abzuschließen, durch Corona gab es jedoch Verzögerungen. So mussten vor allem zu Beginn der Pandemie Arbeitsabläufe neu organisiert werden, außerdem kamen Materiallieferungen später. In der Folge hat sich der Einbau der neuen Asphaltdecke ins Frühjahr verschoben, denn dafür seien stabile Temperaturen im Plus-Bereich notwendig, so das Rathaus.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here