Start Aktuelles Lukas Pflegeheim: Chor-Matinee zum Frühlingsanfang

Lukas Pflegeheim: Chor-Matinee zum Frühlingsanfang

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 7 Sekunden
0
TEILEN
Unter der musikalischen Leitung von Dieter Lein gaben die Bergischen in der Cafeteria im Untergeschoss des St. Lukas Pflegeheims ein gut einstündiges Chorkonzert. (Foto: © Kplus Gruppe)
Unter der musikalischen Leitung von Dieter Lein gaben die Bergischen in der Cafeteria im Untergeschoss des St. Lukas Pflegeheims ein gut einstündiges Chorkonzert. (Foto: © Kplus Gruppe)

SOLINGEN (red) – Wie der Name schon sagt, gibt es in der „Cafeteria“ des St. Lukas Pflegeheims an der Schwanenstraße in Ohligs normalerweise Kaffee und Kuchen für die Bewohner und deren Besucher. Doch am Sonntag vor Frühlingsanfang funktionierte das Pflegeteam den Raum im Untergeschoss kurzerhand zum gemütlichen Konzertsaal um. Die Mühen haben sich gelohnt: Gut 50 Besucher erfreuten sich am Chorkonzert der Bergischen. Jürgen Gerhards, 1. Vorsitzender von Deutschlands ältestem Männerchor, führte durch das gut einstündige Programm und bezog vor allem auch die mit Demenz lebenden Bewohner des Pflegeheims in seine Moderation ein. Mitsingen oder Mitsummen war ausdrücklich erlaubt. Entsprechend gut und gelöst war die Stimmung.

Chor brilliert mit Stimmgewalt und Evergreens

Drei Blöcke präsentierte der ebenso stimmgewaltige wie versierte Chor. Im Schlussteil sorgte der Udo-Jürgens-Hit „Griechischer Wein“ und der Evergreen „Ein Freund, ein guter Freund“ für freudige Aha-Effekte im Publikum. Passend zum unmittelbar bevorstehenden Frühlingsanfang, gab es zur Belohnung für den Chor einen Blumenstrauß – überreicht von einer Bewohnerin des St. Lukas Pflegeheims.

Übrigens nutzten auch einige Sonntagsspaziergänger in der Ohligser Heide die Gelegenheit, um auf dem Rückweg einen Abstecher in die Cafeteria des St. Lukas Pflegeheims zu machen, und dort die Musik zu genießen. Einhelliges Urteil des Publikums: „Ein toller Auftritt.“

Sonntagsspaziergänger machen Abstecher in die Cafeteria

Claudia Sauer-Hengesbach vom Sozialen Dienst des St. Lukas Pflegeheims, das zur Kplus Gruppe gehört, freute sich ebenfalls: „Es war spürbar, dass die Musik bei unseren Bewohnern angekommen ist. Das wir dazu auch Besucher von außen hatten, freut uns ganz besonders.“ Das Konzert der Bergischen wurde vom Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid unterstützt.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here