Start Aktuelles Martina Hörles Debütroman neu aufgelegt und als eBook erhältlich

Martina Hörles Debütroman neu aufgelegt und als eBook erhältlich

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 34 Sekunden
0
TEILEN
Die Solinger Autorin Martina Hörle wurde 1959 in der Klingenstadt geboren, ist geprüfte Betriebswirtin, und arbeitet seit einigen Jahren als freiberufliche Text- und Fotojournalistin. (Foto: © Martina Hörle)
Die Solinger Autorin Martina Hörle wurde 1959 in der Klingenstadt geboren, ist geprüfte Betriebswirtin, und arbeitet seit einigen Jahren als freiberufliche Text- und Fotojournalistin. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (red) – Ein seltsamer Jahrmarkt gastiert auf dem kleinen Dorfplatz. Aislinn, deren Herkunft im Dunkel liegt, wird von der alten Moja unter ihre Fittiche genommen. Das Mädchen hat mystische Träume, die sie verwirren und doch Wahrheit werden. So sieht sie, dass ihr Geliebter in Gefahr ist, denn Tanguy, der ihn mit seinem Hass verfolgt, will ihn vernichten. Mit Hilfe der Götter versucht Aislinn den geliebten Mann retten. Dabei verliert sie ihre menschliche Gestalt. Wird Maple Knight sie trotzdem erkennen?

Fünf Geschichten zu einem Roman verwoben

Der 2016 erschienene Debütroman „Wo alles endet und alles beginnt“ der Solinger Autorin Martina Hörle ist eine Reise in mystische Welten, die zuweilen märchenhafte Elemente in sich trägt, zuweilen mit den Dimensionen spielt. Martina Hörle hat den Roman noch mal überarbeitet und mit neuem Cover im April 2020 als Neuauflage noch einmal herausgebracht – einmal in der üblichen Printversion und zusätzlich jetzt auch als eBook.

Zeit und Raum sind nicht mehr die vertrauten Größen, sondern sind dehnbar und nicht mehr zu greifen. In ihrem Buch „Wo alles endet und alles beginnt“ hat Martina Hörle fünf Geschichten zu einem Roman verwoben, wobei sie sich zuweilen von Tarotkarten inspirieren ließ.

Ein kreatives Experiment voller Überraschungen

So hat sie für ihre Geschichte „Sophies große Arkana“ für jede Szene eine der 22 Karten der Großen Arkana gezogen. Ein kreatives Experiment voller Überraschungen, wusste die Autorin doch nie, welche Karte sie ziehen wird und somit, wie die Geschichte weitergeht.

„Wo alles endet und alles beginnt“

Druck und Verlag: epubli, Berlin, 2020
ISBN: 978-3-7502-7858-5

Im Buch- und Onlinehandel erhältlich – 9,90 €

Jetzt auch als eBook – 1,49 €

Zur Autorin

Martina Hörle wurde 1959 in Solingen geboren, ist geprüfte Betriebswirtin, und arbeitet seit einigen Jahren als freiberufliche Text- und Fotojournalistin. Davor war sie viele Jahre als Dozentin in kaufmännischen Fortbildungen und Umschulungen tätig.

Hauptsächlich schreibt die Autorin Kurzgeschichten, Märchen und lyrische Texte. Am liebsten ist sie literarisch in mystischen Welten unterwegs. Außerdem organisierst sie literarische Veranstaltungen, mit und ohne musikalische Begleitung. Sie liest als Solistin, aber auch in Gruppen vor.

2014 hat sie ihre Fortbildung als Märchenerzählerin abgeschlossen und im gleichen Jahr die Solinger Autorenrunde ins Leben gerufen.

Seit 2020 ist sie Mitglied im Westdeutschen Autorenverband (WAV) und im Freien Deutschen Autorenverband/Landesverband Nordrhein-Westfalen (FDA-NRW).

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here