Start Aktuelles „Mitte blüht auf“ – Pflanzliches Event am Fronhof

„Mitte blüht auf“ – Pflanzliches Event am Fronhof

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 48 Sekunden
0
TEILEN
Das Event „Mitte blüht auf“ lockte am Samstag kleine und große Besucher zum Fronhof. Florale Stelzenläufer und Musiker sorgten als Walking Acts überall für Aufmerksamkeit. (Foto: © Martina Hörle)
Das Event „Mitte blüht auf“ lockte am Samstag kleine und große Besucher zum Fronhof. Florale Stelzenläufer und Musiker sorgten als Walking Acts überall für Aufmerksamkeit. (Foto: © Martina Hörle)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (mh) – „Mitte blüht auf“ hieß es am Samstag in der City mit einem bunten Programm aus Bepflanzung von Hochbeeten, musikalischen Darbietungen, Walking Acts und mehr. Gemeinsam mit Kindern und Mitarbeitenden der Kitas Klingenbande und Sternenhimmel bepflanzte Andreas Budde, Beigeordneter und Nachfolger von Hartmut Hoferichter, die rund um Fronhof, Kirchgasse und Obere Hauptstraße neu aufgestellten großen Pflanzkästen mit bienenfreundlichen Blumen und Stauden. 15 Kästen sorgen bislang für eine frühlingshafte Atmosphäre, 30 sollen es werden.

Mitte blüht auf

Die floralen Stelzenläufer Pantao aus Zülpich bildeten mit ihren strahlenden Outfits einen absolut faszinierenden Hingucker. Wann sieht man schon zum Leben erwachte Riesenblumen in solcher Anmut über den Fronhof schweben? „Acoustic Club“ sorgte im blauen Latzhosen-Outfit mit schwungvollen Songs für gute Laune. Die Solinger Band „Doysel“ schuf auf ihre eigene musikalische Weise den passenden Rahmen. Auch vom Alter Markt her erklang Musik.

Auf dem „Blütenmarkt“ am Fronhof gab es neben dem Bepflanzen der Hochbeete weitere kreative Mitmachaktionen, wie das Kräuter-Tasting mit Dagmar Schmidt vom Solinger Kräuterkontor. Gemeinsam mit Frank Langer, dem Pilz- und Wildpflanzenexperten, bietet sie Führungen durch den neuen Heilpflanzen- und Bauerngarten auf Schloss Burg an.

Der Beigeordnete Andreas Budde pflanzte gemeinsam mit Kindern der Kitas Klingenbande und Sternenhimmel die großen, neu aufgestellten Pflanzkisten am Fronhof. (Foto: © Martina Hörle)
Der Beigeordnete Andreas Budde pflanzte gemeinsam mit Kindern der Kitas Klingenbande und Sternenhimmel die großen, neu aufgestellten Pflanzkisten am Fronhof. (Foto: © Martina Hörle)

Handlettering rund um das Thema Blüten stand im Mittelpunkt einer Kreativ-Werkstatt. Hier konnte man sich eine Karte gestalten lassen, aber auch seine eigene Kreativität testen. Die florale Fotobox fand bei kleinen und großen Besuchern regen Anklang. Mit den lustigen und fantasievollen Accessoires von Karen Ulrich machte vor allem den Kleinen das Verkleiden Spaß. Gespannt warteten sie auf die Ergebnisse, die sie natürlich direkt mitnehmen konnten.

Florale Stelzenläufer faszinieren

Der Botanische Garten war mit einer Pflanzentauschbörse ebenfalls vor Ort. Carmen Dörner, die in der Grünanlage das Heilpflanzenbeet und die Saatgutbörse betreut, hatte ihr Binokular aufgebaut, mit dem sich interessierte Besucher das Saatgut in mehrfach vergrößerter Form anschauen konnten. Gemüsesaaten reihten sich an Kräuter- und Wildsaaten, Ringelblumensamen leistete dem Lorbeer Gesellschaft. „Wir freuen uns sehr, dass wir bei dieser wunderbaren Aktion hier am Fronhof dabei sein können“, so Sabine Schulz-Wolff, die Vorstandsvorsitzende des Botanischen Gartens. Als die Initiatoren bei ihr angefragt hatten, stand schnell fest, dass man sich beteiligen würde. Mit von der Partie war auch Sebastian Völker. Der 21-jährige Friedhofsgärtner ist seit einem Jahr ehrenamtliches Mitglied.

Dagmar Schmidt vom Solinger Kräuterkontor hatte zum Kräuter-Tasting geladen. (Foto: © Martina Hörle)
Dagmar Schmidt vom Solinger Kräuterkontor hatte zum Kräuter-Tasting geladen. Pflanzendoktor Markus Krisam stand gerne für Beratungen und Fragen zur Verfügung. (Foto: © Martina Hörle)

Der Stadtdienst Natur und Umwelt präsentierte das Projekt MehrArtenRäume, und Pflanzendoktor Markus Krisam aus Gräfrath stand gerne für Beratungen und Fragen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgten die anliegenden Gastronomiebetriebe.

Zudem stellte sich das Innenstadtmanagement mit neuer Besetzung vor und informierte zu Projekten im Rahmen von „City 2030“. Gemeinsam mit den Stadtentwicklungsplanern der Stadt sammelten sie erste Ideen zur geplanten Umgestaltung des Fronhofes. „Mitte blüht auf“ wird veranstaltet von der Stadtentwicklungsplanung und dem Innenstadtmanagement, unterstützt vom Werbe- und Interessenring Solinger Innenstadt (W.I.R.) und von teilnehmenden Händlern und Gastronomiebetrieben.

Pflanzkästen schaffen Atmosphäre

Um die künftige Bepflanzung der Hochbeete wird sich der Verein „Lebenshilfekümmern. Die Holzkästen sind Teil des Projektes „UMDENKEN„, einer Kooperation der Technischen Betriebe Solingen mit der Solinger Wirtschaftsförderung sowie dem Sägewerk von Uwe Stricker in Burg. Unter dem Motto „Holz aus Solingen – von uns, für uns“ wird ausschließlich getrocknetes Holz von Fichten aus Solingen verwendet, die dem Borkenkäfer und der Dürre der letzten Sommer zum Opfer fielen. „So können wir das Holz sinnvoll nutzen und zugleich etwas Schönes schaffen. Und wir tragen dazu bei, dass die Innenstadt an Attraktivität gewinnt“, erläuterte Umwelt- und Planungsdezernent Budde. Für die nahe Zukunft sind weitere verantwortungsvolle Maßnahmen geplant, die einen positiven Einfluss auf das Mikroklima und die Lebensqualität in der Innenstadt haben.“

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here