Start Aktuelles Nach Unfallflucht: Polizei nimmt 34-Jährigen fest

Nach Unfallflucht: Polizei nimmt 34-Jährigen fest

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (ots) – Am frühen Samstagmorgen stellte die Polizei gegen 03.30 Uhr einen unfallflüchtigen Autofahrer auf der Schützenstraße in Mitte. Der 34-jährige Kölner war zuvor mit einem gestohlenen Audi A6 von der Fahrbahn abgekommen und in einen Suzuki Swift, der an der Burger Landstraße parkte, hineingefahren. Er verließ den Unfallort
umgehend, ohne sich zu kümmern. Dieser Vorfall wurde ebenso von einer Zeugin beobachtet, wie die Rückkehr des Beschuldigten einige Minuten später.

Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor

Als dieser jedoch den ankommenden Polizeiwagen sah, entfernte er sich ein weiteres Mal, überfuhr zunächst eine rote Ampel und bog in die Schützenstraße ein. Er konnte jedoch nach rund einem Kilometer von den Polizisten gestellt werden. Der deutlich alkoholisierte Fahrer wurde festgenommen. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich zudem heraus, dass ein Haftbefehl gegen den Mann vorliegt.

Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro

Eine Blutprobe zur Bestätigung der Fahruntauglichkeit wurde entnommen. Der Sachschaden liegt bei etwa 11.000 Euro, schätzt die Polizei.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here