Start Aktuelles Nachrichtenüberblick für Solingen, 19. Januar 2017

Nachrichtenüberblick für Solingen, 19. Januar 2017

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 23 Sekunden
0
TEILEN
Anzeige
Anzeige

(red) Der Nachrichtenüberblick für Solingen vom 19. Januar 2017

Messerstecherei in Asylbewerberheim

Am späten Dienstagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, kam es in einer Unterkunft für Asylbewerber an der Beethovenstraße zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Brüdern. Dabei wurde der ältere der Beiden schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 16-jährige nach einer verbalen Auseinandersetzung in der gemeinsamen Unterbringung mit einem Messer auf seinen 20-jährigen Bruder eingestochen und ihn am Oberkörper verletzt. Der 20-Jährige musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort auf der Intensivstation versorgt werden. Der 16-jährige verletzte sich leicht. Er wurde festgenommen. Bei Täter und Opfer handelt es sich um Flüchtlinge aus Syrien, die in Deutschland um Asyl gebeten haben, so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal haben die Ermittlungen aufgenommen.

Unterburg: Vorbereitungen sind gestartet

Im März geht es weiter mit den Bauarbeiten zum Hochwasserschutz in Unterburg, jetzt starten die Vorbereitungen: Entlang des Eschbachs werden Bäume und Sträucher entfernt. Die Arbeiten dauern rund drei Wochen und werden vor Beginn der Brut- und Setzzeit durchgeführt, die am 1. März beginnt. Im Anschluss wird es rund eine Woche dauern, die Gehölze zu zerkleinern und zu beseitigen. Da die Fällarbeiten von der gesperrten Seite der Eschbachstraße aus durchgeführt werden, gibt es keine weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Neue Tempo-30-Zone in Ohligs

Heute wird in Ohligs eine neue Tempo-30-Zone eingerichtet und damit die bereits bestehende Zone ausgeweitet. Neu hinzu kommt das Gebiet zwischen Oberer Hildener Straße / Bahnstraße und Düsseldorfer Straße mit Aachener Straße, Parkstraße, Kärntener Straße, Baustraße, Rennpatt, Wittenbergstraße, Kirchgasse, Nippesstraße und Eislebener Straße. Den Beschluss dazu hatte die Bezirksvertretung Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid im September 2016 gefasst.

Jahnkampfbahn wieder geöffnet

Die Jahnkampfbahn ist wieder für den Sportbetrieb nutzbar und auch das Laufen unter Flutlicht findet wieder statt. Witterungsbedingt war das Walder Stadion in der vergangenen Woche gesperrt worden. Inzwischen ist die Laufbahn wieder trocken, aber teilweise noch verschneit, so die Stadtverwaltung. Vorsicht ist daher geboten.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here