Start Aktuelles Nachrichtenüberblick für Solingen, 29. November 2016

Nachrichtenüberblick für Solingen, 29. November 2016

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 27 Sekunden
0
TEILEN
Anzeige
Anzeige

(red) Der Nachrichtenüberblick für Solingen vom 29. November 2016

Sauerbreystraße wird verschönert und verkehrsberuhigt

Im Rahmen der Stadterneuerung Ohligs-Ost wird die Sauerbreystraße verschönert und verkehrsberuhigt. Am Donnerstag gehen die Arbeiten los, im Herbst 2017 soll alles fertig sein, so die Stadtverwaltung. Die Straße bleibt während der ganzen Zeit einspurig und in der bisherigen Einbahnrichtung befahrbar. Wähenddessen erhalten die Straßenränder zwischen Hansa- und Kamper Straße Pflanzbeete, neue LED-Leuchten werden installiert, die Gehwege bekommen barrierfreie Übergänge mit Absenkungen und Noppen-Markierung und werden zum Teil mit neuen Gehwegplatten ausgerüstet.  Auf der Fahrbahn sollen gepflasterte Streifen und im Kreuzungsbereich Hochstraße ebenfalls gepflasterte Schwellen dafür sorgen, dass langsamer gefahren wird. Die Erneuerung ist Teil der Städtebauförderung NRW. Innerhalb des städtischen Straßendeckenprogramms erhält auch der asphaltierte Teil der Sauerbreystraße zum Schluss noch eine neue Oberfläche.

Einbrecher erbeuten Geld, Schmuck und ein Handy

Einbrecher stiegen gestern Nachmittag in eine Wohnung an der Mörikestraße ein. Das teilt jetzt die Polizei mit. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten und erbeuteten Geld, Schmuck und ein Mobiltelefon. Bei einem Einbruchsversuch blieb es gestern in der Zeit zwischen 08.15 Uhr und 15.55 Uhr an der Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Neustraße. Die Täter versuchten die Tür einzudrücken, schafften es aber nicht. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Gedankenaustausch im Philosophie-Café

Zeit und Raum, um Gedanken und Ansichten über das Thema „Was ist Heimat?“ auszutauschen, bietet das Philosophie-Café unter der von Dr. Uta D. Rose am kommenden Samstag um 16 Uhr, in der Stadtbibliothek, Mummstraße 10. Eintritt: 6 bzw. 3 Euro. Die Veranstaltung findet wegen der Umbaumaßnahmen  im Lichtraum im 1.OG statt. Die Bibliothek ist über den Nebeneingang in der Mummstraße 8 zu erreichen. Globalisierung fordert den flexibel agierenden Menschen; aber er braucht ein Zuhause. Kriege und Naturkatastrophen lassen Menschen ihr Land verlassen, sie suchen eine neue Heimat. Was macht einen Ort zur Heimat? Gibt es Heimat unabhängig vom Ort? Hat Heimat mit mir zu tun? Mit den Menschen in meiner Umgebung? Wie finde ich eine neue Heimat, wenn Brüche und Schicksalsschläge mein Dasein heimatlos werden lassen?

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here