Start Aktuelles Obere Hildener Straße: Bauarbeiten auf der Zielgeraden

Obere Hildener Straße: Bauarbeiten auf der Zielgeraden

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 19 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Bauarbeiten zur Veloroute nähern sich nun auch zwischen der Kreuzung Obere Hildener Straße/Bahnstraße und Kasparstraße hinter der Einmündung Hansastraße dem Ende. Auch dieser Streckenabschnitt erhält zum Abschluss eine neue Straßendecke. Das teilt jetzt die Stadtverwaltung mit.

Straßeneinbauten werden reguliert

Von Montag, 7. Juni, bis Freitag, 11. Juni, laufen die vorbereiteten Arbeiten. Straßeneinbauten werden reguliert, Gussasphaltrinnen hergestellt. Danach wird die alte Decke abgefräst. Gearbeitet wird dabei unter laufendem Verkehr. Während der gesamten Zeit muss mit Wartezeiten und möglichen Rückstaus gerechnet werden.

Von Samstag, 12. Juni, 12 Uhr, bis Montag, 14. Juni, 4:30 Uhr, ist der Abschnitt voll gesperrt. Die Umleitung führt über Ellerstraße, Südstraße, Merscheider Straße und Bebelallee. Von der Vollsperrung betroffen sind auch die Buslinie 682 und der Nachexpress NE22. Sie fahren zunächst entlang der Linie 681 – Kamper Straße, Merscheider Straße – und dann über die Bebelalle. Ab Haltestelle Röntgenstraße folgen sie der gewohnten Strecke. In beide Fahrtrichtungen entfallen die Haltestellen Rennpatt, Kullen, Schleifersberg und Kronprinz.

Restliche Arbeiten bis Ende Juni abgeschlossen

Die Arbeiten auf diesem Straßenabschnitt schlossen im April nahtlos an den Umbau und die Sanierung der Hildener Straße zwischen Eller- und Ulmenstraße an. Im Zuge der Velorouten-Einrichtung war dort unter anderem die Radverkehrsführung verbessert worden, die jetzt in diesem Streckenabschnitt fortgeführt wird. So wurde auf der Straße Platz geschaffen, damit zukünftig ein durchgehender Schutzstreifen auf der Fahrbahn von der Hildener Straße bis zur Kasparstraße führen und dort Anschluss an die vorhandene Markierung schaffen kann.

Bis Ende Juni sollen dann auch die restlichen Arbeiten erledigt sein, für die aber keine weitere Sperrung erforderlich ist. So werden noch zwei Mittelinseln, die Fußgängern die Straßenquerung erleichtern, barrierefrei ausgebaut. Außerdem werden im Zuge der kompletten Erneuerung der Ampelanlagen an den Kreuzungen Obere Hildener Straße / Bahnstraße und Kasparstraße / Hansastraße einzelne neue Masten errichtet.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here