Start Aktuelles Ohligs: Ideen für die Nachbarschaft gesucht

Ohligs: Ideen für die Nachbarschaft gesucht

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 44 Sekunden
0
TEILEN
Das Stadtteilbüro Ohligs ist an der Kamper Straße 14 untergebracht. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Das Stadtteilbüro Ohligs ist an der Kamper Straße 14 untergebracht. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Kochen für Ohligs, Aktiver Kunstmarkt, Planetenfest, Boulebahn: Das sind nur einige Beispiele von insgesamt 22 Projekten, die bisher aus dem Verfügungsfonds Ohligs finanziert wurden. Auch in diesem Jahr stehen wieder Fördermittel aus diesem Topf bereit, mit denen kleinteilige, nachbarschaftsorientierte Projektideen umgesetzt werden können.

Pro Projekt bis zu 5.000 Euro

Unterstützt werden beispielsweise Projekte, die die Identität mit dem Stadtteil stärken oder die Integration unterschiedlicher Gruppen im Quartier fördern. Pro Projekt können bis zu 5.000 Euro fließen. Wer in Ohligs wohnt oder dort aktiv ist, kann Mittel beantragen. Das teilt das Stadtteilbüro Ohligs mit.

Das Team des Stadtteilbüros berät bei der Entwicklung von Projektideen, bei der Findung von weiteren Mitmachern und unterstützt bei der Antragstellung. Über die Förderung entscheidet der Stadtteilbeirat. Er wird am Donnerstag, 25. März, beim digitalen Stadtteilforum gewählt wird.

Infos zu Verfügungsfonds und Stadtteilforum

Informationen zum Verfügungsfonds, zum Stadtteilforum und zur bevorstehenden Wahl bietet die Homepage des Stadtteilbüros: www.stadtteilbuero-ohligs.de.

Das Team ist telefonisch oder per Mail erreichbar:

Telefon: 18 09 08 06
E-Mail: team@stadtteilbuero-ohligs.de

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here