Start Aktuelles Ohligser Heide: Volksbank-Mitarbeiter rücken Müll zu Leibe

Ohligser Heide: Volksbank-Mitarbeiter rücken Müll zu Leibe

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 24 Sekunden
0
TEILEN
Das Team der Ohligser Volksbank-Filiale sorgte am Samstag für Ordnung auf dem Wanderparkplatz an der Ohligser Heide: v.li Andreas Hanisch, Filialleiter Stefan Röhrig und Sven Vollmer. (Foto: © Bastian Glumm)
Das Team der Ohligser Volksbank-Filiale sorgte am Samstag für Ordnung auf dem Wanderparkplatz an der Ohligser Heide: v.li Andreas Hanisch, Filialleiter Stefan Röhrig und Sven Vollmer. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Mit ganz vielen Einzelaktionen feierte die Volksbank im Bergischen Land in den vergangenen Monaten ihr Jubiläum. Das Jubiläumsjahr neigt sich jetzt so langsam seinem Ende zu und die Teams der Filialen wollen noch einmal aktiv werden. Den Start machten am Samstagvormittag die Mitarbeiter der Ohligser Filiale der Genossenschaftsbank, die auf dem Wanderparkplatz in der Ohligser Heide für Ordnung sorgten. „Wir wollen unseren Beitrag leisten! Unter dem Motto ,Zeit ist mehr wie Geld´ wollen wir etwas tun und unseren Kunden auch mal etwas zurückgeben“, erklärte Filialleiter Stefan Röhrig am Samstagmorgen. Gemeinsam mit seinen beiden Kollegen Andreas Hanisch und Sven Vollmer rückte er dem Müll auf dem Parkplatz zu Leibe.

Ohligser Heide wichtiges Naherholungsgebiet

Bewaffnet mit Mülltüten, Handschuhen und Volksbank-Regenjacken machten sie die drei Banker auf die Pirsch. Schon nach kurzer Zeit kam einiges an Unrat zusammen. „Die Ohligser Heide liegt nah und ist im Einzugsgebiet unserer Kunden, viele treiben hier Sport und genießen die Natur“, so Stefan Röhrig. Mehrfach wurden die drei Männer von Kundinnen und Kunden bei ihrer Arbeit auf dem Wanderparkplatz angesprochen. Und natürlich fielen dann auch Worte des Dankes und der Anerkennung. „Wir wollten sowieso schon lange mal etwas an der frischen Luft gemeinsam machen, auch wenn es heute etwas kühl ist“, schmunzelte Röhrig. Seine beiden Mitarbeiter brauchte er für die Aktion auf jeden Fall nicht lange zu überreden.

Unrat wurde im Müllheizkraftwerk entsorgt

Einige Kuriositäten wurden am Samstag auch gefunden. Unter anderem ein ganzes Bett, das entsorgt werden wollte. Und natürlich Klassiker wie Grillmüll, Schuhe, Taschen und Getränkedosen kamen zusammen. Nachdem der Wanderparkplatz vom Müll befreit war, machte sich das Volksbank-Team auf den Weg zum Spielplatz am Engelsberger Hof. Dort wurde der Unrat eingesammelt, den man rund um „Schnaufi“ finden konnte. Nach rund zwei Stunden wurden die Privatwagen der Volksbank-Mitarbeiter mit dem eingesammelten Müll beladen, der schließlich im Müllheizkraftwerk entsorgt wurde. Ähnliche Aktionen starten in Kürze die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der anderen Filialen der Volksbank im Bergischen Land.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here