Start Aktuelles Pläne der Sparkasse am Neumarkt werden konkreter

Pläne der Sparkasse am Neumarkt werden konkreter

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 8 Sekunden
0
TEILEN
Die Stadt-Sparkasse Solingen wird am Neumarkt ihre neue Hauptstelle bauen. Am bisherigen Standort an der Kölner Straße soll Wohnraum entstehen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Stadt-Sparkasse Solingen wird am Neumarkt ihre neue Hauptstelle bauen. Am bisherigen Standort an der Kölner Straße soll Wohnraum entstehen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Im Zuge ihrer Bilanz-Pressekonferenz gab die Stadt-Sparkasse am Mittwoch weitere Details rund um den geplanten Neubau der neuen Hauptstelle am Neumarkt bekannt. Demnach konnte durch den Zukauf weiterer Grundstücke jetzt die gesamte Fläche zwischen Max-Leven-Gasse und Peter-Knecht-Straße überplant werden. Dabei soll sich die neue Hauptstelle optimal in das bisherige Stadtbild einfügen und das Areal rund um den Solinger Neumarkt weiter attraktivieren, verspricht die Stadt-Sparkasse Solingen.

Prämierung und Auftragsvergabe im Sommer

Im Rahmen eines Architektenwettbewerbes erstellen sechs renommierte Büros Entwürfe für das ca. 17.000 Quadratmeter große Gebäude mit Tiefgarage (150 Stellplätze). Ein Teil der Fläche soll auch als Wohn- und Büroraum vermietet werden. Im Sommer erfolgen die Prämierung sowie die Auftragsvergabe. Eine Eröffnung der neuen Hauptstelle ist für das Jahr 2023 avisiert. Am bisherigen Standort an der Kölner Straße soll Wohnraum entstehen, der im Besitz der Sparkasse bleibe.

Ohligs: Arbeiten im ehemaligen Globus laufen bereits

Auch in Ohligs werden die Pläne der Solinger Sparkasse konkreter. Sparkassenkundinnen und -kunden können sich auf eine moderne und ansprechende Geschäftsstelle am Ohligser Marktplatz freuen, so die Bank. Die Arbeiten am alten Globus-Gebäude haben bereits begonnen. Der REWE-Markt sowie der SB- und Servicebereich der Sparkasse befinden sich im Erdgeschoss, die Beratungsräume liegen diskret im Obergeschoss. Ein Atrium sorgt für Tageslicht auf beiden Ebenen und mit dem Nachbarschaftstisch soll die neue Filiale zum echten Bestandteil von Ohligs werden (wir berichteten).

Zeitgleich mit der Geschäftsstelle wird voraussichtlich Mitte 2020 der REWE-Supermarkt am Ohligser Markt eröffnen. Der Zugang für Fußgänger erfolgt über die Düsseldorfer Straße, Autofahrer nutzen die Einfahrt zur Tiefgarage an der Emscherstraße.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here