Start Aktuelles Platzhofstraße: Verkehr wird auf eine Spur verengt

Platzhofstraße: Verkehr wird auf eine Spur verengt

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Der Umbau des Entwässerungssystems im Weinsberger Bachtal geht in die nächste Phase. Nachdem die Gewässeraue zunächst zum natürlichen Überflutungsgebiet (Retentionsraum) umgestaltet wurde, wird im nächsten Schritt der veraltete Regenüberlauf Platzhofstraße erneuert. Die Arbeiten beginnen zunächst am Regenwasserkanal, der unterhalb der Platzhofstraße verläuft. Das teilt jetzt die Stadtverwaltung mit.

Baustellenampel bis Ende November

Deshalb wird die Platzhofstraße in der kommenden Woche, die mit dem 24. Oktober beginnt, im Bereich des Weinsberger Bachtals auf eine Spur verengt. Der Verkehr wird bis etwa Ende November über eine Baustellenampel geregelt. Die Vorkehrungen sind bereits getroffen, der genaue Starttermin wird noch bekannt gegeben. Die Einmündung Weinsbergtalstraße / Königsmühler Weg bleibt während dieser Zeit gesperrt. Die Einmündung Peresstraße / Elsterbuscher Weg ist auch darüber hinaus bis Frühjahr 2023 geschlossen, da im Anschluss am Regenüberlauf Platzhofstraße gearbeitet wird. Umleitungen werden ausgeschildert.

Während die Fahrbahn verengt ist, werden Fußgänger auf der Platzhofstraße mit einer Ampel auf die andere Straßenseite geleitet, der markierte Fahrradstreifen wird aufgehoben. Im weiteren Bauverlauf, wenn nur noch die Einmündung Peressstraße gesperrt ist, steht er ausschließlich in Fahrtrichtung Höhscheid zur Verfügung. Der Parkraum der Kleingartenanlage im Elsterbuscher Weg wird zeitweise als Baustelleneinrichtungsfläche benötigt. Als Ersatz wird auf der Platzhofstraße in Fahrtrichtung Widdert ein Parkstreifen markiert.

Starke Belastung durch große Wassermengen

Der Weinsberger Bach wurde in der Vergangenheit immer wieder durch große Wassermengen stark belastet. Etwa bei starkem Regen floss Wasser aus der Siedlungsentwässerung hinein – aus dem Regenrückhaltebecken Fritz-Reuter-Straße, dem Regenüberlauf Platzhofstraße und dem Regenwasserkanal Platzhofstraße. Die Folge: Veränderung des natürlichen Gewässerabflusses und eine gestörte Gewässerökologie.

Deshalb wird das Entwässerungssystem seit Anfang 2021 angepasst und umweltverträglicher gestaltet. Die Technischen Betriebe Solingen haben die vorhandene Gewässeraue als so genannten „Retentionsraum“ – als natürliches Überflutungsgebiet aktiviert. Zuvor wurde vor dem Regenwasserkanal Platzhofstraße ein neues Drossel- und Überlaufbauwerk errichtet. Über zwei Drosselstufen kann das Wasser nun geregelt vom Retentionsraum in den Bach fließen.

Erneuerung des veralteten Regenüberlaufs

In nächsten Schritt wird nun der veraltete Regenüberlauf Platzhofstraße erneuert. Dabei wird unter anderem die Schwelle erhöht und ein selbstreinigender Feinrechen als Schmutzbremse eingebaut. Außerdem werden Zu- und Ablaufkanäle angepasst. Die technischen Veränderungen führen im Ergebnis dazu, dass der Weinsberger Bach sauberer wird und nichtklärpflichtiges Mischwasser nur noch in seltenen Ausnahmesituationen dort ankommt.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here