Start Aktuelles Sanierung der Evangelischen Stadtkirche Ohligs

Sanierung der Evangelischen Stadtkirche Ohligs

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 51 Sekunden
0
TEILEN
Die Evangelische Stadtkirche in Ohligs an der Wittenbergstraße. (Foto: © Bastian Glumm)
Die Evangelische Stadtkirche in Ohligs an der Wittenbergstraße. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Ohligs hat in seiner Sitzung vom 29. Oktober die Sanierung des Daches der Evangelischen Stadtkirche Ohligs beschlossen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum Sommer 2020 dauern. Solange bleibt die Kirche für Veranstaltungen nicht nutzbar. Veranstaltungen werden in der Zwischenzeit in die Gemeindehäuser der Gemeinde und der Friedenskirche stattfinden. Der Weihnachtsgottesdienst am Heiligen Abend um 18.00 Uhr wird in diesem Jahr in der katholischen Pfarrkirche St. Joseph der Kirchengemeinde St. Sebastian gefeiert.

500.000 Euro veranschlagt

Die Aufführungen der Theatergruppe Gaudium werden in der Maschinenhalle des Gründer- und Technologiezentrums und das Konzert des Gospelchores in der Friedenskirche, Uhlandstraße, stattfinden. „Wir sind sehr dankbar für die schnelle Unterstützung durch andere Kirchengemeinden und die Stadt Solingen“, betont die Vorsitzende des Ohligser Presbyteriums Miriam Hindenberger.

Für die Sanierung hat die Gemeinde 500.000 Euro veranschlagt. Die Finanzierung soll aus Rücklagen der Gemeinde sowie aus Spenden erfolgen, erläutert Hindenberger: „Wir bitten Gemeindemitglieder und Solinger Bürgerinnen und Bürger, uns bei der Sanierung der Ohligser Stadtkirche zu unterstützen. Unsere Stadtkirche ist nicht nur ein wichtiges Zentrum für das geistliche Leben unserer Kirchengemeinde, sondern auch ein markantes Gebäude und eine Wegmarke im Solinger Westen. Darum hoffen wir auf Spenden aus Gemeinde und Bevölkerung sowie darauf, dass sich viele an den Benefizveranstaltungen beteiligen werden, die wir derzeit planen.“ So soll es neben einer Reihe von Konzerten und Aktionen, im Juni 2020 ein großes Festival unter dem Motto „Groove for the Roof“ mit vielen Solinger Bands, Orchestern und Künstlern im Ohligser Stadtpark geben.

Sicherung der einsturzgefährdeten Balkenkonstruktion

Architekt Jürgen Kleid vom Architekturbüro K2 aus Wuppertal erläutert die geplanten Arbeiten: Demnach wird zunächst die einsturzgefährdete Balkenkonstruktion gesichert und repariert. Danach soll die Innendecke geöffnet werden, um eine Schwammsanierung des Mauerwerkes durchführen zu können. Damit soll ein erneuter Befall durch den Hausschwamm des Daches verhindert werden. Nachdem die Innendecke wieder geschlossen wurde muss abschließend der Kirchraum neu gestrichen werden.

Die umfassende Sanierung des Daches sei nötig geworden, nachdem bei einer turnusmäßigen Begehung im März diesen Jahres eine starke Schädigung des Balkenwerkes entdeckt worden war (wir berichteten), erläuterte Guido Kierdorf, der für das Ohligser Presbyterium die Sanierung als Kirchbaumeister begleitet: „Danach waren zunächst umfangreiche Untersuchungen durch Statiker und Holzgutachter notwendig, um ein genaues Schadensbild zu ermitteln.“ Das habe ergeben, dass eine umfangreiche Sanierung der Balkenkonstruktion sowie eine Schwammsanierung nötig seien.

Ohligser Stadtkirche wurde 1866 eingeweiht

Die Ohligser Stadtkirche an der Wittenbergstraße wurde 15. August 1866 eingeweiht. Zuletzt wurde sie von 2012 bis 2013 umfassend umgebaut und durch ein modernes Gemeindezentrum erweitert. Seither war sie noch stärker als zuvor nicht nur Gottesdienststätte, sondern ein wichtiger Ort für kulturelle Veranstaltungen und Angebote der Erwachsenenbildung.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here