Start Aktuelles Solingen: Stadtwerke erhöhen Strompreise

Solingen: Stadtwerke erhöhen Strompreise

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 45 Sekunden
0
TEILEN
Die Stadtwerke Solingen (SWS) haben ihren Sitz an der Beethovenstraße. (Foto: © Bastian Glumm)
Die Stadtwerke Solingen (SWS) haben ihren Sitz an der Beethovenstraße. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – „Aufgrund der aktuellen Situation am Energiemarkt müssen die Stadtwerke Solingen nun auch die Preise für Strom zum neuen Jahr anpassen. Größter Kostentreiber sei der deutlich gestiegene Beschaffungspreis.“ Das teilt die Versorgungssparte der Solinger Stadtwerke am Freitag mit.

Erhöhung um 11,42 Cent pro kWh

Für alle Stromkunden bedeutet das mit Wirkung zum 1. Januar 2023, dass sich der Arbeitspreis von 27,14 Cent pro kWh um 11,42 Cent pro kWh auf 38,56 Cent pro kWh (brutto) erhöht. Der Grundpreis erhöht sich von aktuell 127,83 Euro pro Jahr um 9,52 Euro pro Jahr auf 137,35 Euro pro Jahr (brutto, inklusive Messstellenbetrieb).

Für alle Kunden mit einer Wärmepumpe oder einer Wärmespeicher-Heizung wird es eine Erhöhung von 10,23 Cent pro kWh (brutto) geben. Ein Beispiel dazu: Für einen durchschnittlichen Verbrauch eines Haushalts mit 3.500 kWh pro Jahr erhöht sich der Abschlag von 90 Euro um 34 Euro auf 124 Euro pro Monat.

Kunden werden schriftlich informiert

Die Stadtwerke werden ihre Kunden über die „Preisanpassung“ schriftlich informieren. Außerdem geben sie auf ihrer Website Tipps, wie sich Energie in den Haushalten einsparen lässt und Hinweise, was man tun kann, wenn es finanziell eng wird.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here