Start Aktuelles St. Joseph Ohligs: 16 Absolventen der Altenpflege starten in den Beruf

St. Joseph Ohligs: 16 Absolventen der Altenpflege starten in den Beruf

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 53 Sekunden
0
TEILEN
13 Frauen und drei Männer feierten jetzt den Abschluss ihrer Ausbildung in der Altenpflege am St. Joseph Fachseminar für Altenpflege in Ohligs. (Foto: K-Plus-Gruppe)
13 Frauen und drei Männer feierten jetzt den Abschluss ihrer Ausbildung in der Altenpflege am St. Joseph Fachseminar für Altenpflege in Ohligs. (Foto: K-Plus-Gruppe)

SOLINGEN (red) – Nach drei Jahren Ausbildung, 2.500 Stunden praktischer Arbeit und 2.100 Theoriestunden feierten 13 Frauen und drei Männer den Abschluss ihrer Ausbildung in der Altenpflege am St. Joseph Fachseminar für Altenpflege. Mit ihren Ausbildern stellten sich die Absolventen am Montag vor dem Eingang „ihres“ Fachseminars an der Langhansstraße in Ohligs für das obligatorische Erinnerungsfoto auf – samt Rosen, die das Lehrerkollegium zuvor verteilt hatte. Anschließend stand unter anderem ein gemeinsamer Gottesdienst in der Kapelle des benachbarten St. Joseph Altenheims auf dem Programm.

Absolventen sind gut auf den beruflichen Alltag vorbereitet

Natürlich war die Stimmung bestens. Kein Wunder: Angesichts des demographischen Wandels in Deutschland bietet eine Ausbildung in der Altenpflege gute berufliche Perspektiven. Ulrike Prange, seit mehr als 25 Jahren Leiterin des St. Joseph Fachseminars für Altenpflege, betont: „Unsere Absolventen sind gut auf den beruflichen Alltag vorbereitet.“ Im Fachseminar wird Wert darauf gelegt, dass die Schüler mit Beginn der Ausbildung den Blick auf die Biografie und die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Heimbewohners richten. Die praktische Ausbildung dazu findet in Altenheimen der Region statt. Die Theorie lernt der Pflegenachwuchs im St. Joseph Fachseminar für Altenpflege. Fachseminar-Leiterin Ulrike Prange fasst zusammen: „Wir bilden Altenpfleger aus, die mit Herz, Hand und Verstand arbeiten, damit Pflegebedürftige in Würde altern können.“

K-Plus-Gruppe im Internet: www.kplusgruppe.de

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here