Start Aktuelles Stadtbibliothek Solingen: Mitarbeiter zeigen erneut ihre Lieblingsfotos

Stadtbibliothek Solingen: Mitarbeiter zeigen erneut ihre Lieblingsfotos

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 7 Sekunden
0
TEILEN
(v. li. Daniel Hahn, Andrea Steinmüller, Vanessa Rohrbeck, Eva Hendrichs, Simon Möller) Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek freuen sich, ihre Lieblingsfotos auch in diesem Jahr öffentlich zeigen zu dürfen. (Foto: © Martina Hörle)
(v. li. Daniel Hahn, Andrea Steinmüller, Vanessa Rohrbeck, Eva Hendrichs, Simon Möller) Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek freuen sich, ihre Lieblingsfotos auch in diesem Jahr öffentlich zeigen zu dürfen. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Im Lichtraum der Stadtbibliothek hängen derzeit 22 Bilder von beachtlicher Vielfalt. Landschaftsbilder wechseln mit Tieraufnahmen. Architektonische Gebäude werden flankiert von Reiseerinnerungen. Zum zweiten Mal zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Auswahl ihrer Lieblingsfotos.

Daniel Hahn nimmt die Betrachter mit nach Kanada an einen kristallklaren Bergsee. Die andere Aufnahme zeigt ihn als Travestiekünstler auf einer Kölner Bühne. Hahn hält auf seinen nationalen und internationalen Städtereisen gerne die zahlreichen Eindrücke im Bild fest. Dabei gehört die Architektur zu seinen bevorzugten Motiven.

Architektur, Landschaft und Reiseerinnerungen

Auch Andrea Steinmüller hat sich für Reisemotive entschieden. Sie stammen aus London und Irland. „Bei der Ausstellung ging es ja um das Thema Blau“, erzählt sie und beschreibt, wie sich dadurch ihr Blick beim Durchstreifen der Landschaft geändert hatte.

Kollegin Vanessa Rohrbeck, die gemeinsam mit Steinmüller diese Ausstellung organisiert, zeigt Ansichten aus Kalifornien und Hawaii. Sie freut sich sehr über die Vielfältigkeit der ausgestellten Arbeiten. „Es hat eine Zeit gedauert, bis wir das Motto „I‘m blue“ gefunden hatten. Doch es war eine gute Wahl.“

Heute wurden die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung der Ausstellung getroffen. (Foto: © Martina Hörle)
Heute wurden die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung der Ausstellung getroffen. (Foto: © Martina Hörle)

Die beiden Organisatorinnen bildeten ebenfalls die Jury und hatten nun die Qual der Wahl, aus allen abgegebenen Arbeiten diejenigen auszuwählen, die für die Ausstellung in Frage kamen. Es sollten Privatbilder sein und auch die Größe spielte aufgrund der zur Verfügung stehenden Rahmen eine Rolle. „Sonst hätten wir auf rote Bilderrahmen zurückgreifen müssen.“ Davon wollte man beim Thema „Blau“ lieber Abstand nehmen.

Thema „I’m blue“ vielseitig umgesetzt

Eva Hendrichs fotografiert seit ihrer Jugend. „Früher habe ich gerne Fotokalender gestaltet“, erinnert sie sich. Ihre Arbeiten zeigen Bäume, die in den Himmel reichen. Die Aufnahme entstand im Oktober in der Eifel. Eine andere zeigt die Schönheiten des Botanischen Gartens.

Auch Simon Möller betreibt das fotografische Hobby schon seit vielen Jahren. In einer seiner Ostsee-Aufnahmen hält er einen Schwarm Möwen am Himmel fest. Die andere gibt einen Einblick in die Welt der Aquarienfische. Früher hat er meist die Digitalkamera eingesetzt. Heute greift er oft zum Handy.

Die Ausstellung zeigt eine bemerkenswerte Vielfalt von Reiseerinnerungen über Landschaftsmotive bis hin zur Architektur. (Foto: © Martina Hörle)
Die Ausstellung zeigt eine bemerkenswerte Vielfalt von Reiseerinnerungen über Landschaftsmotive bis hin zur Architektur. (Foto: © Martina Hörle)

Jessica Mach und Charlotte Struckmeier komplettieren mit ihren Beiträgen die Vielfältigkeit der Ausstellung. Alle Beteiligten sind stolz darauf, ihre Arbeiten zeigen zu dürfen. „Man assoziiert mit uns immer eine Vorliebe für Bücher. Doch wir sind ein breit gefächerter kultureller Interessenverbund“, betont Daniel Hahn und weist darauf hin, dass die Bibliothek Künstlern eine Plattform bietet. „Das möchten wir natürlich gerne in Anspruch nehmen.“

2020 weitere Ausstellung geplant

Die offizielle Eröffnung findet am Samstag um 11 Uhr statt. Die Fotokünstler hoffen auf viele Besucher. Bis Ende Januar sind die Bilder während der Öffnungszeiten im ersten Obergeschoss zu besichtigen. Danach sollen zumindest einige die Personalküche in der Bibliothek verschönern. Im kommenden Jahr wird es voraussichtlich wieder eine Ausstellung mit Lieblingsbildern geben.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here