Start Aktuelles Trotz Corona: Viele Angebote für Kids in den Sommerferien

Trotz Corona: Viele Angebote für Kids in den Sommerferien

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 47 Sekunden
0
TEILEN
Auch wenn man aufgrund der Corona-Krise ein alternatives Programm auf die Beine stellen musste, soll es für die Kids in den Sommerferien nicht langweilig werden. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Auch wenn man aufgrund der Corona-Krise ein alternatives Programm auf die Beine stellen musste, soll es für die Kids in den Sommerferien nicht langweilig werden. (Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – „Kein Sommer ohne Ferienspaß“ – das Motto des Bundes der katholischen Jugend (BDKJ) ist auch für andere Träger maßgeblich, die sich seit Beginn der Corona-Krise viele Gedanken um ein attraktives Alternativprogramm gemacht haben. Denn wenn an diesem Freitag die Sommerferien starten, soll für die Mädchen und Jungen aus der Klingenstadt keine Langeweile aufkommen.

Ferienspaß: Bereits 850 Pässe verkauft

So lädt das Ferienspaß-Team am kommenden Samstag, 27. Juni, von 10 bis 16 Uhr statt des üblichen Eröffnungsfestes zu einem „Ferienstart mit Aktionsbuchung“ auf den Mühlenplatz ein. „Wir haben schon 850 Pässe verkauft“, freut sich Leiter Daniel Hermanns. Obwohl Freizeitparks und Schwimmbäder coronabedingt aus dem Programm genommen wurden, gibt es 55 kurzfristige Alternativen, so dass der 42. Ferienspaß mit rund 330 Angeboten sogar noch mehr zu bieten hat als in den vergangenen Jahren. Hierzu können Erziehungsberechtigte ihre Kinder bei dem Begegnungsfest am Samstag in der Galerie Ruthmann in den Clemens-Galerien anmelden. Das aktualisierte Programm und weitere Infos gibt es unter www.ferienspass.net (Tel. 22 38 70).

Auch für die beliebte Bärenwoche gibt es Ersatz: „Wir organisieren in der ersten Ferienwoche ein Programm für Kinder„, kündigt Jürgen Bürger, Leiter der städtischen Jugendförderung, an. Die drei Jugendhäuser, das Spielmobil und der Kulturrucksack planen dezentrale Angebote vom 29. Juni bis 3. Juli. So organisieren Michelle Schelliga und Sinja Andrick-Bürger im Kinder- und Jugendtreff Aufderhöhe Geländespiele, Aktionen am Feuer, Bastel- und Spielangebote sowie einen Manga-Workshop.

Freizeitwoche im Haus der Jugend

Um Anmeldung bittet Guenther.Schmitz@solingen.de. Auch im Haus der Jugend Gräfrath gibt es eine Freizeitwoche für Kinder und Jugendliche. Dort ist digitale Gruppenarbeit (Instagram, Youtube, Videodreh) und eine Kunst-Aktion (Gestaltung einer Wand) angesagt, außerdem Bewegungsspiele, basteln und werken. Anmeldung an c.schoenenborn@solingen.de.

Im Haus der Jugend Dorper Straße steht die erste Ferienwoche unter dem Motto „Solingen entdecken…“. Geplant sind Ausflüge, bei denen Fotos gemacht und am Ende der Woche zu einer großen Collage zusammengestellt werden. Betreut werden die Kinder von Montag bis Freitag zwischen 9.30 und 16 Uhr. Information und Anmeldung unter Tel. 290 2493 sowie per Mail an y.schwebel@solingen.de oder j.baumann@solingen.de. Das Spielmobil ist in den Ferien an täglich wechselnden Standorten in Solingen unterwegs. Infos dazu gibt es bei j.stuhldreier@solingen.de. Und der Kulturrucksack Solingen bietet vom 29. Juni bis 2. Juli im Südpark „Kunst unter freiem Himmel“ für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren an. Um Anmeldung wird gebeten unter kulturrucksack@solingen.de.

Zirkus-Camps, kürzere Touren und Projekte

Die Evangelischen Kirchengemeinden mussten ihre traditionellen Ferienkolonien und Jugendfreizeiten im Ausland zwar weitestgehend stornieren; alternativ finden aber Zirkus-Camps, kürzere Touren und Projekte statt. Nähere Infos gibt es beim Jugendreferenten des Evangelischen Kirchenkreises Dennis Längert unter Tel. 28 72 49 oder per Mail an laengert@evangelische-kirche-solingen.de. Der CVJM kooperiert mit dem Ferienspaß und bietet darüber hinaus „Teenie Days“ und Mini-Konzerte an. Infos gibt es bei r.hartung@cvjm-solingen.de. Angebote der Pfadfinder sind in den jeweiligen Kirchengemeinden zu erfragen.

Auch einige Nachbarschaftstreffs bieten Ferienaktionen für Kinder an. Rund um die Zietenstraße sind Ausflüge und Workshops geplant (Infos: e.thomas@zietenstrasse.de), in der Hasseldelle gibt es eine Zirkuswoche (r.fluck@hasseldelle.de) und an der Haaner Straße offene Angebote (info@nachbarschaftstreff-hs.de). Das Easy Bildungs- und Familienzentrum bietet Ferienspiele an (info@easy-bfz.de), und auch der Felix Kids-Club möchte seine Pforten in den Ferien öffnen (felix.kids.club@gmail.com).

Alternativen zu den stornierten Freizeiten

Wohlfahrtsverbände wie der Paritätische und die AWO bieten alternativ zu den stornierten Freizeiten ein offenes Programm an (Infos bei solingen@paritaet-nrw.org und jugendzentrum@awo-solingen.de). Viele freie Plätze gibt es zudem bei den Ferienangeboten der Internationalen Jugendbegegnungsstätte: In Ohligs locken Zirkus, Sport, Workshops, Geocaching und Ausflüge in die Umgebung. Über Anmeldungen freuen sich m.richartz@interju.de und i.langlitz@interju.de (Tel. 77 563).

Der Sportbund sorgt schließlich in Kooperation mit den Solinger Vereinen für viel Bewegung: Tennis, Hockey, Badminton, Wasserski, Fußball, Turnen und ein Zirkuscamp stehen in den Ferienwochen auf dem Programm. Näheres unter info@solingersport.de oder Tel. 20 21 11.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here