Start Aktuelles Vierbeiner des Monats Februar: Samtpfote Mira

Vierbeiner des Monats Februar: Samtpfote Mira

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 37 Sekunden
0
TEILEN
Katzendame Mira ist sehr menschenbezogen und liebt Streicheleinheiten. Sie erwartet aber auch, dass ihre Rückzugswünsche respektiert werden. Jetzt freut sich die Samtpfote auf ein neues Zuhause, in dem sie als Einzeltier leben darf. (Foto: © Martina Hörle)
Katzendame Mira ist sehr menschenbezogen und liebt Streicheleinheiten. Sie erwartet aber auch, dass ihre Rückzugswünsche respektiert werden. Jetzt freut sich die Samtpfote auf ein neues Zuhause, in dem sie als Einzeltier leben darf. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Niemand weiß, wo sie herkam. Mira tauchte vor einigen Monaten an einer Futterstelle für verwilderte Katzen auf. Sie war gepflegt und gut genährt, obendrein so zutraulich, dass die Betreuerin der Futterstelle sie kurze Zeit später ins Tierheim Glüder brachte, damit Mira ein neues Zuhause finden konnte. Darauf wartet sie seit Anfang Oktober.

Neues Zuhause mit Freigang gesucht

Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde die Katzendame auf Jahrgang 2006 geschätzt. Das ist vermutlich der Grund, weshalb sie bislang noch keine neuen Besitzer gefunden hat. Die meisten Interessenten entscheiden sich eher für ein junges Tier. Dabei hat eine 13-jährige Katze noch eine lange Lebenszeit zu erwarten. Mira ist munter und aufgeschlossen. Sie nimmt regen Anteil an allem, was um sie herum geschieht.

In den letzten Wochen ist Mira etwas moppelig geworden. Bei einem neuen Zuhause mit Freigang regelt sich das schnell. Die Katze ist gechipt, entwurmt, entfloht, kastriert und geimpft.  (Foto: © Martina Hörle)
In den letzten Wochen ist Mira etwas moppelig geworden. Bei einem neuen Zuhause mit Freigang regelt sich das schnell. Die Katze ist gechipt, entwurmt, entfloht, kastriert und geimpft.  (Foto: © Martina Hörle)

Sie ist verschmust und sucht den Kontakt zum Menschen. Allerdings erwartet sie auch, dass man ihren Willen respektiert und sie in Ruhe lässt, wenn sie sich zurückziehen möchte. Es wäre deshalb angebracht, wenn sich die neuen Besitzer mit den typischen Anzeichen im Katzenverhalten auskennen. Anderenfalls reagiert das Tier hin und wieder etwas zickig – worüber man sich dann nicht wundern darf. Im Haushalt lebende Kinder sollten bereits größer sein.

Rückzugswünsche respektieren

Jetzt hofft Mira auf ein neues Zuhause, unbedingt mit Freigang. Sie möchte gerne als Einzeltier, ohne andere Hunde oder Katzen, dort wohnen. Die Schönheit mit den grünen Augen und den prachtvollen weißen Schnurrhaaren ist gechipt, kastriert, geimpft entwurmt und entfloht. Mit dem Futter gibt es grundsätzlich keinerlei Probleme. Setzt man ihr aber mehrere Tage hintereinander das gleiche Fressen vor, wird sie schon mal etwas wählerisch. Im Allgemeinen frisst sie sehr gerne und ist ein wenig moppelig geworden.

Möchte gerne Einzeltier sein

Wenn sie nach einer Eingewöhnungszeit von vier bis sechs Wochen ihren gewohnten Freigang genießen kann, wird die Figur schnell wieder eine elegante Form bekommen. Alles in allem ist Katzendame Mira das Rundum-sorglos-Paket. Jetzt wartet sie gespannt und voller Vorfreude auf ein neues Zuhause.

Wer die hübsche Mira näher kennenlernen möchte, findet hier die Öffnungszeiten des Tierheims. Die Mitarbeiter stehen gerne für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here