Start Aktuelles Volksbank: Der letzte Schritt zur Fusion am Freitag

Volksbank: Der letzte Schritt zur Fusion am Freitag

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 24 Sekunden
0
TEILEN
Die Fusion der Volksbanken Solingen-Remscheid und Wuppertal wird am Freitag auch technisch vollzogen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Fusion der Volksbanken Solingen-Remscheid und Wuppertal wird am Freitag auch technisch vollzogen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Der letzte Schritt zur Volksbank im Bergischen Land wird am kommenden Wochenende vollzogen: Mit der technischen Fusion der Banksysteme sind die Credit- und Volksbank, Wuppertal (CVB), und die Volksbank Remscheid-Solingen dann endgültig eine einzige Bank. Die Volksbank im Bergischen Land wird künftig mit 25 Filialen im Bergischen Städtedreieck und seinen Nachbarstädten vertreten sein.

Filialen in Wuppertal bleiben am Freitag geschlossen

Für die Kunden der bisherigen Volksbank Remscheid-Solingen ändert sich durch die Fusion nur der Name ihrer Bank; die rund 25.000 Kunden der bisherigen Credit- und Volksbank bemerken die Veränderung deutlicher: Sie alle bekommen eine neue Bankverbindung (IBAN), die ihnen in den vergangenen Tagen in einem persönlichen Brief per Post mitgeteilt wurde. Wegen der technischen Umstellung bleiben am Freitag, 18. August, die Filialen der Volksbank in Wuppertal (Barmen, Elberfeld, Cronenberg, Ronsdorf Staasstraße), Mettmann, Velbert, Wülfrath und Schwelm geschlossen.

Online-Banking während der Umstellung eingeschränkt

Die Ronsdorfer Filiale in der Lüttringhauser Straße ist zu den gewohnten Öffnungszeiten von 9 bis 14 Uhr erreichbar. Wer Überweisungen tätigen möchte, muss dies in den bisherigen CVB-Filialen bis Donnerstag, 16 Uhr, erledigen. Die Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker der ehemaligen Credit- und Volksbank sind von Freitag,
18. August, ca. 20 Uhr, bis Samstag, 19. August, voraussichtlich bis zum frühen Abend, nicht nutzbar. Eccash-Zahlungen im Einzelhandel sind in dieser Zeit nur eingeschränkt nutzbar. Auch das Online-Banking und Online-Brokerage ist für die Kunden der bisherigen Credit- und Volksbank zwischen Freitag, 15 Uhr, und Samstagabend wegen der technischen Umstellung nicht möglich.

Alltag der fusionierten Volksbank beginnt

„Wir bitten unsere Kunden um Verständnis für die einmaligen Einschränkungen während der technischen Umstellung“, sagt Andreas Otto, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank im Bergischen Land. „Wir freuen uns darauf, dass nach diesem Wochenende der Alltag als Volksbank im Bergischen Land beginnt und wir uns dann gemeinsam ganz auf die Bedürfnisse und Interessen unserer Kunden konzentrieren.“ Alle Kunden, die noch Fragen zur Fusion haben, können sich an ihre gewohnten Ansprechpartner bei der Volksbank wenden. Antworten auf die wichtigsten praktischen Fragen finden sie auch auf der neuen Homepage unter www.bergische-volksbank.de/fusion.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here