Start Aktuelles Vorgezogene Bescherung im Felix Kids-Club

Vorgezogene Bescherung im Felix Kids-Club

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 48 Sekunden
0
TEILEN
Strahlende Gesichter, versteckt hinter Masken. Im Felix Kids-Club fand jetzt die vorgezogene Bscherung statt. (Foto: © Bastian Glumm)
Strahlende Gesichter, versteckt hinter Masken. Im Felix Kids-Club fand jetzt die vorgezogene Bscherung statt. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Für Kinder ist die Bescherung bekanntermaßen der absolute Höhepunkt der Weihnachtszeit. Leider mussten die Kinder des Felix Kids-Clubs darauf im vergangenen Jahr verzichten. Corona machte der Tradition einen Strich durch die Rechnung. Und auch jetzt sorgt das Virus im beliebten Solinger Kindertreff für neue Sorgenfalten auf der Stirn. Auf eine Bescherung wollte man in diesem Jahr auf keinen Fall schon wieder verzichten, weshalb diese kurzerhand vorgezogen wurde.

Felix Kids-Club kommende Woche geschlossen

„Da wir nicht wissen, wie das mit den Corona-Verordnungen weitergehen wird, haben wir das vorgezogen. Wir wollen nicht warten, bis wir eventuell gar nicht mehr aufmachen können“, erklärte am Donnerstag Gunter „Felix“ Opitz, der den Kids-Club gemeinsam mit seiner Frau Sybilla betreibt. Zur Bescherung war der Felix Kids-Club nochmal außerordentlich gut besucht, jedes Kind bekam ein weihnachtlich verpacktes Geschenk.

„Wir machen kommende Woche eine Pause und warten erstmal ab, wie sich alles entwickeln wird. Wir müssen klären, ob und wie wir weiter aufmachen dürfen“, bedauert Gunter Opitz. Solange es möglich ist, soll der Felix Kids-Club aber weiter geöffnet bleiben, wenn auch in abgespeckter Form. Die Organisatoren stellen sich auf die Betreuung von kleinen Gruppen ein. Der Haupteingang bleibt dann verschlossen, die Kinder können nur nach Einladung in den Club. Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen blieb die Küche im Felix Kids-Club bereits die letzten Wochen kalt.

Jedes Kind bekam ein weihnachtlich verpacktes Geschenk. (Foto: © Bastian Glumm)
Jedes Kind bekam ein weihnachtlich verpacktes Geschenk. (Foto: © Bastian Glumm)

In der Krise ein Drittel der Unterstützer weggebrochen

Möglich machte die Bescherung eine finanzielle Zuwendung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von 1.000 Euro. Davon konnten Geschenke beim Solinger Spielwarenhändler Gongoll geordert werden, die nach Altersgruppen und Geschlecht gestaffelt schließlich an die Kids ausgegeben wurden. Zudem gab es mit einer Plätzchen-Tüte auch noch eine Gaumenfreude.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation kann der Felix Kids-Club derzeit nur von Monat zu Monat planen. So kam eine Spende von drei Unternehmen in Höhe von 2.000 Euro, die vor der Bescherung symbolisch überreicht wurde, sehr gelegen. „Uns sind seit Beginn der Krise rund ein Drittel unserer Unterstützer weggebrochen“, betont Kids-Club-Macher Opitz, der alles daransetzen will, dass es auch im kommenden Jahr mit der Kinderbetreuung weitergehen wird. Denn die Phase seit Sommer, in der der Felix Kids-Club fast wieder wie vor der Krise geöffnet hatte, wurde von Eltern und Kids hervorragend angenommen. Jetzt droht eine neuerliche Ausbremsung.

Gunter Opitz: „Die Kinder liegen uns sehr am Herzen“

„Die Kinder liegen uns sehr am Herzen. Natürlich wollen wir weitermachen“, macht Gunter Opitz deutlich. Und bittet gleichzeitig um weitere Unterstützung, damit das Betreuungsangebot am Breidbacher Tor auch im Jahr 2022 bestehen bleiben kann.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here