Start Aktuelles Weyersberg: Autofahrer (50) geschlagen und ausgeraubt

Weyersberg: Autofahrer (50) geschlagen und ausgeraubt

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 45 Sekunden
0
TEILEN
Zu einem Raubdelikt kam es am Freitagabend auf dem Parkplatz Weyersberg. Die Polizei sucht Zeugen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Zu einem Raubdelikt kam es am Freitagabend auf dem Parkplatz Weyersberg. Die Polizei sucht Zeugen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (ots) – Die Polizei musste gestern an der Klingenhalle einen Raub aufnehmen. Am Freitagabend, gegen 19.10 Uhr, wurde ein 50-jähriger Mann beim Aussteigen aus seinem Pkw auf dem Parkplatz Weyersberg zunächst von zwei Jugendlichen um eine Zigarette gebeten. Unvermittelt erhielt er dann einen Schlag mit einer Flasche gegen den Kopf, zeitgleich entrissen die Täter seinen Rucksack und flüchteten. Der Mann musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Beide Täter um die 15 Jahre alt

Beide Täter sind männlich und etwa 15 bis 16 Jahre alt, sprachen akzentfrei Deutsch und sind vermutlich südländischer Herkunft, teilt die Polizei mit. Einer trug eine blaue Softshelljacke, der andere eine schwarze Jacke mit Stehkragen. Ein Täter hatte ein Tuch im Gesäßbereich raushängen. Der erbeutete Rucksack ist unbekannter Marke, farblich blau, grün und neon-gelb gestreift und hatte zwei Fächer. Darin befanden sich ein Kartenetui mit Bargeld, ein Umschlag mit 14 Eintrittskarten für die Veranstaltung „lachende Köln-Arena“ sowie ein Fan-Hut der Musikgruppe „Brings“ und ein Fan-Schal.

Die Fahndung nach den Tätern verlief bisher erfolglos. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here